Jetzt läuft auf BR-Heimat:

BR Heimat - Ade zur guten Nacht

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


05.03 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Mit Volksmusik gut in den Tag Mit Volksmusik gut in den Tag


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


06.05 Uhr

 

 

BR-Heimatspiegel

Moderation: Tom Viewegh Mit Tom Viewegh Zur Einstimmung auf den Tag: Mit Volksmusik aus Bayern und mit Moderatoren, die in Bayern daheim sind. Volkskundliches und Brauchtum finden hier ihren Platz, doch darüber wird auch der Blick auf die Gegenwart nicht verstellt. 7.00 / 8.00 Nachrichten, Wetter, Verkehr (nur in BR Heimat)


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


09.05 Uhr

 

 

Katholische Welt

Völkermord an den Jesiden Völkermord Wie der IS im Irak die Jesiden zerstört Von Veronika Wawatschek Wiederholung von 8.05 Uhr, Bayern 2 Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar Sema ist in Sicherheit - eigentlich. Seit Mai lebt die 33-Jährige mit ihren vier Kindern in einem Flüchtlingslager in der Nähe der nordirakischen Stadt Dohuk. Doch die Erinnerungen lassen sie nicht los. Fast drei Jahre lang war sie in Gefangenschaft der Terrororganisation IS. Mehrfach wurde sie als Sklavin verkauft. Ihr Mann und ihr ältester Sohn sind noch vermisst. Furchtbare Dinge hat sie gesehen und erlebt. "Ein Mädchen haben sie in die Hitze gestellt, damit es dort stirbt". "Sie haben achtjährige Mädchen zu Frauen gemacht". Sema spricht darüber, weil sie möchte, dass die Welt erfährt, was der IS mit der religiöse Minderheit der Jesiden im Irak gemacht hat. Drei Jahre sind seit dem Genozid am 3. August 2014 vergangen. 5.000 jesidische Männer wurden getötet, 7.000 Frauen verschleppt. Noch immer sind tausende in Gefangenschaft. Werden sie - teilweise mit staatlichen Mitteln - freigekauft, so bleiben sie doch Gefangene ihrer Erinnerung. Das Misstrauen ist groß - in den jesidischen Familien, sogar bei religiösen Vertretern. Sema sagt, sie betet jeden Tag. Für ihren Mann, für ihren Sohn. Doch was kann Religion bewirken nach einer solchen Katastrophe?


09.30 Uhr

 

 

Evangelische Perspektiven

Erfahrungen mit Gott Wiederholung von 8.30 Uhr, Bayern 2 Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


10.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Festliche Volksmusik

Volksmusik für Sonn- und Feiertage Ein bisserl feiner, ein bisserl feierlicher, ein bisserl festlicher präsentiert sich diese volksmusikalische Vormittagsstunde.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


11.05 Uhr

 

 

BR Heimat - So schön klingt Blasmusik

Moderation: Georg Ried Der Große Blasmusik-Frühschoppen Mit Georg Ried


12.00 Uhr

 

 

Zwölfuhrläuten

Feldkirchen in Niederbayern aus Feldkichen in Niederbayern Es ist zwölf Uhr. Das Mittagsläuten kommt heute aus Feldkirchen im niederbayerischen Landkreis Straubing-Bogen. Regina Fanderl über eine Kirche mit langer Geschichte und kräftigem Glockenklang. Im Herzen des Gäubodens liegt auf einer kleinen Anhöhe das 2000-Seelen-Dorf Feldkirchen. Nomen es omen. Schon in der Jungsteinzeit war die Gegend besiedelt, weil der Boden fruchtbar und das Klima günstig ist. Schweift der Blick in nordöstliche Richtung über die weite Ebene, dann taucht am Horizont Straubing mit seinem Wahrzeichen, dem Stadtturm, auf. Mit der Entwicklung der Gäuboden-Metropole ist auch das Hinterland herangewachsen. Die Ursprünge des Feldkirchner Gotteshauses gehen weit zurück. Wahrscheinlich entstand der erste hölzerne Kapellenbau vor dem Jahr 800 und nicht, wie man meinen möchte, mitten in einer Siedlung, sondern auf freiem Feld, wie der Name ebenfalls zu verstehen gibt. Um 1200 wurde der erste Steinbau errichtet und wie viele andere, von den Ungarn zerstörten und wieder aufgebauten Kirchen, dem heiligen Laurentius geweiht. Der Grund: sein Gedenktag, der 10. August, ist auch der Tag des Sieges über die Ungarn auf dem Lechfeld im Jahr 955. Aus dieser Zeit stammt der romanische Taufstein in der heutigen Barockkirche, einem bemerkenswerten Saalbau, dessen stattlicher, 34 Meter hoher Turm mit Kuppelhelm und Laterne, weitum zu sehen ist. Es dauerte allerdings an die 70 Jahre, bis die Glockenstube ein angemessenes Geläute bekam. Es bestand aus vier Glocken, die 1854 bei Gugg in Straubing gegossen wurden. Von ihnen war nach dem 1. Weltkrieg nur noch eine übrig. Ein ähnliches Schicksal ereilte das Geläut im nächsten Krieg. Heute sind es vier Glocken aus unterschiedlichen Epochen, die die Gläubigen zum Gebet rufen. Unter ihnen die aus dem berühmten Glockenfriedhof von Hamburg noch kurz vor dem Einschmelzen gerettete Laurentiusglocke, die in Feldkirchen viertelstündlich den Takt angibt.


12.03 Uhr

 

 

BR Heimat - So schön klingt Blasmusik

Moderation: Georg Ried Der Große Blasmusik-Frühschoppen Mit Georg Ried


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


13.05 Uhr

 

 

Zeit für Bayern

Akustische Reisen durch Bayerns Regionen Wiederholung von 12.05 Uhr, Bayern 2 Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar "Zeit für Bayern" bietet die Gelegenheit, alle Regionen Bayerns neu zu erfahren und näher kennenzulernen. In Zusammenarbeit mit den sechs BR-Regionalstudios und den vielen BR-Korrespondenten im ganzen Land entstehen Sendungen über Bayerns Vielfalt zwischen Spessart und Berchtesgadener Land, zwischen Bayerischem Wald und Bodensee: Bayerisches Leben und bayerisches Lebensgefühl abseits aller Klischees an allen Sonn- und Feiertagen um 12.05 Uhr. Das "Zeit für Bayern"-Magazin "Bayern genießen" mit Beiträgen aus allen sieben bayerischen Regierungsbezirken gibt es in der Regel jeweils am ersten Sonntag des Monats. "Zeit für Bayern" - sollte jeder haben!


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


14.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Obacht! Tradimix

Die Sendung für experimentierfreudige Volksmusikfreunde Wiederholung um 22.05 Uhr


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


15.05 Uhr

 

 

Bayern - Land und Leute

Sigmund Freuds berühmtester Fall Land und Leute - Sommeredition: "Zwider bist mer ned!" Liebesgeschichten 4) Der Wolfsmann in München Sigmund Freuds berühmtester Fall Von Robert Schurz Wiederholung von 13.05 Uhr, Bayern 2 Als Podcast und in der Bayern 2 App verfügbar Der berühmteste Fall, den Sigmund Freud, der Begründer der Psychoanalyse der Öffentlichkeit vorgestellt hat, war wohl der "Wolfsmann". Hinter diesem Pseudonym verbirgt sich der Sohn reicher russischer Grundbesitzer, der an einer merkwürdigen Angst vor Wölfen litt und später als Neurastheniker diagnostiziert wurde. Er begab sich nach München, um sich von Prof. Kraepelin behandeln zu lassen. Die Behandlung scheiterte, wohl auch deswegen, weil er sich unsterblich in Therese, eine Angestellte des Sanatoriums verliebte. Diese Liebesgeschichte sollte den Wolfsmann lange begleiten: immer wieder sucht er München auf, um Therese für sich zu gewinnen. Alle Ärzte, die ihn behandeln, raten ihm, von der schändlichen Leidenschaft in München zu lassen, aber der Wolfsmann hält unbeirrt an Therese fest. Selbst als er in psychoanalytischer Behandlung ist, erwirkt er nach langen Verhandlungen mit Freud die Erlaubnis, nach München fahren zu dürfen. Doch die Affäre mit Therese endet tragisch. Robert Schurz ist dem Wolfsmann in München nachgegangen.


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


16.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Schätze aus dem Schallarchiv

Wally Richter: Vom Weibel und anderen guten Geistern (19.8.88) Die frühere Heimatpflegerin der Sudetendeutschen, Wally Richter erzählt vom Weibel, der Weinberggoaß und anderen guten Geistern. Umrahmt wird die Sendung von Sängern und Musikanten aus dem Egerland. Erstsendung war am 19.8.88. Akustische Schätze aus unserem Schallarchiv: die Heimat-Miniaturen des langjährigen bayerischen Heimatpflegers Paul Ernst Rattelmüller und andere bekannte Stimmen der Radiogeschichte.


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


17.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Kaffeehaus

Schrammel lässt grüßen Geige, Harmonika und Kontragitarre sind die Instrumente der Wiener Heurigen- und Kaffeehaus-Kultur. Wo ein paar Takte Schrammelmusik erklingen, da darf eine Schale Melange nicht fehlen. Latte macchiato? Fehlanzeige.


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


18.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Fränkisch vor 7

Volksmusik und Volkskultur aus Franken Hier begegnen sich Musikanten und Volksmusikfreunde, hier werden Musikgruppen und Kulturbühnen vorgestellt, hier erzählen wir spannende Geschichten und berichten über aktuelle Themen rund um Brauch und Tradition in Franken, und ganz nebenbei hören Sie hier auch Ihren Musikwunsch.


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


19.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Feierabend


19.55 Uhr

 

 

Betthupferl

in oberpfälzischer Mundart As gloine Freilein Trudi Traudi Von Kathrin Anna Stahl und Stefan Murr Erzählt in oberpfälzischer Mundart von Kathrin Anna Stahl


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr



20.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Heimat lesen

Sommerferien! "Heimat lesen" macht Sommerferien und meldet sich am Sonntag, 10. September, zurück. Wir wünschen Ihnen einen schönen Sommersonntag-Abend!


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


21.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Ade zur guten Nacht

BR Heimat sagt mit bayerischen und deutschen Volksliedern gute Nacht


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


22.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Obacht! Tradimix

Die Sendung für experimentierfreudige Volksmusikfreunde Wiederholung von 14.05 Uhr


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


23.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Nachtlicht


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

BR Heimat - Nachtlicht

Mit Volksmusik durch die Nacht Jeweils zur vollen Stunde Nachrichten, Wetter