Jetzt läuft auf Deutschlandfunk Kultur:

Konzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten


05.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Morgen Moderation: Dieter Kassel u.a. Kalenderblatt Vor 65 Jahren: Der Filmklassiker "Vom Winde verweht" wird in Deutschland erstaufgeführt


05.30 Uhr

 

 

Nachrichten


05.50 Uhr

 

 

Aus den Feuilletons


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten


06.20 Uhr

 

 

Wort zum Tage

Pfarrerin Kathrin Oxen Evangelische Kirche


06.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.20 Uhr

 

 

Politisches Feuilleton


07.30 Uhr

 

 

Nachrichten


07.40 Uhr

 

 

Interview


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.30 Uhr

 

 

Nachrichten


08.50 Uhr

 

 

Buchkritik

Ibraim X. Kendi: Gebrandmarkt. Die wahre Geschichte des Rassismus in Amerika C.H. Beck Rezensiert von Carsten Hueck


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

Im Gespräch

"Ohne Risiko kann du vom Bergsteigen nicht leben" Ulrike Timm im Gespräch mit Hans Kammerlander Den Wert des Lebens habe er in gefährlichen Situationen immer am besten gespürt, sagt der Extrembergsteiger Hans Kammerlander. Und gefährliche Situationen gab es einige in seiner Jahrzehnte währenden Karriere. Aufgewachsen als sechstes Kind einer Südtiroler Bergbauernfamilie, hat er sich dort bei der harten körperlichen Arbeit früh die Kondition geholt, die ihm später am Berg hilfreich war und auch Reinhold Messner von seinen Fähigkeiten als Expeditionspartner überzeugte. Der heute 62-Jährige hat zwölf der vierzehn Achttausender bestiegen, hielt zehn Jahre lang den Rekord für die schnellste Besteigung des höchsten Bergs der Erde und ist als erster Mensch vom Gipfel des Mount Everest mit Skiern abgefahren. Seit Hans Kammerlander das extreme Hochleistungs-Klettern aufgegeben hat, widmet sich der Sportler vermehrt seinem Engagement in Nepal, wo er Schulen und Kinderheime mit aufgebaut hat. Über die Lust am Risiko und seinen Umgang mit dem Verlust vieler Expeditionspartner, warum er zum Klettern am liebsten mit dem Oldtimer fährt und was ihm die Kinder in Nepal bedeuten - darüber unterhält sich Ulrike Timm mit Hans Kammerlander. "Ohne Risiko kannst du vom Bergsteigen nicht leben"


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.05 Uhr

 

 

Lesart

Das Literaturmagazin Moderation: Joachim Scholl Litauen erinnert sich - an Nationalsozialismus und Stalinismus Gespräch mit dem Autor Martin Marko Buchkritik: "Patria" von Fernando Aramburu Rezensiert von Jörg Magenau Straßenkritik: "Die Gestirne" von Eleanor Catton Von Maria Bonifer Hörbuch: "Licht im August" von William Faulkner Von Tobias Wenzel


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.05 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Vormittag Moderation: Mascha Drost Treuherzige Elvis-Fans in Australien: das einizigartige Park Elvis-Festival Von Andreas Stummer Das muss man gehört haben oder auch nicht Von Uwe Wohlmacher


11.30 Uhr

 

 

Musiktipps


11.45 Uhr

 

 

Rubrik: Jazz

Der Trompeter Frederik Köster im Orchester-Kontext Von Jan Tengeler


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten


12.05 Uhr

 

 

Studio 9 - Der Tag mit ...

Peter Huth, Chefredakteur Welt am Sonntag Moderation: Korbinian Frenzel


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.05 Uhr

 

 

Länderreport

Moderation: Heidrun Wimmersberg München - arm in einer reichen Stadt Von Georg Gruber Armut in Deutschland: Wo ist sie besonders groß? Gespräch mit Ulrich Schneider, Hauptgeschäftsführer Paritätischer Gesamtverband Neuer Akzent in der Klinik - Ausländische Ärzte in der Provinz Von Silke Hasselmann Bundesweit erstes Projekt in Bonn: Mitbestimmung von Flüchtlingen Von Tobias Al Shomer


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


14.05 Uhr

 

 

Kompressor

Das Kulturmagazin Moderation: Timo Grampes 'Mannequins' Fotoband über Bauarbeiter-Attrappen in Dubai Gespräch mit Tor Seidel, Fotograf Das Lesen der Anderen Der Foto-Blog des Sprengel-Museums Hannover Gespräch Mit Stefan Gronert, Kunsthistoriker und Kurator für Fotografie und Medienkunst Top Five: 70 Jahre John Carpenter Von Hartwig Tegeler


14.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus


15.00 Uhr

 

 

Kakadu


15.05 Uhr

 

 

Infotag

Moderation: Tim Wiese Heilpflanze des Jahres: Ingwer Von Regina Voss Märchenwald und Skisafari Von Hilde Braun Kalenderblatt 50 Jahre Scheckkarte Von Maria Riederer


15.30 Uhr

 

 

Tonart

Das Musikmagazin am Nachmittag Moderation: Andreas Müller


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.30 Uhr

 

 

Musiktipps


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.05 Uhr

 

 

Studio 9

Kultur und Politik am Abend Moderation: Vladimir Balzer und Axel Rahmlow


17.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

Von Michael Leverkus


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

Weltzeit


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten


19.05 Uhr

 

 

Zeitfragen. Politik und Soziales

Magazin


19.30 Uhr

 

 

Zeitfragen. Feature

Neues Image gesucht Wie Bibliotheken an ihrer Zukunftssicherung arbeiten Von Heinz-Jörg Graf Einst als Ort der stillen und erbaulichen Wissensaneignung geschätzt, verändert die Bibliothek heute dramatisch ihren Charakter. Antreiber ist der digitale Wandel - immer mehr Menschen lesen und bilden sich elektronisch, die Buchausleihen sinken. Wie reagieren die Bibliotheken darauf? In welche neuen Kleider schlüpfen sie, um den eigenen Bedeutungsverlust zu stoppen? Hilft es tatsächlich, wenn die Bibliotheken eventisierte Kommunikationsorte werden, bunt und unverbindlich in ihrem Allerlei - und das Buch dabei auf der Strecke bleibt? Wie kann es der Bibliothek gelingen, selbstbewusst ihre alten Traditionen zu vertreten und das Buch mit der digitalen Moderne so zu verschmelzen, dass etwas nachhaltig Neues entsteht?


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten



20.03 Uhr

 

 

In Concert

Elbphilharmonie, Hamburg Aufzeichnung vom 21.10.2017 The National Moderation: Carsten Beyer Eine Institution der US-Amerikanischen Indierock-Musik betritt neues Terrain. Der Sound der Zwischentöne


21.30 Uhr

 

 

Kriminalhörspiel

Marlov-Blue Von David Zane Mairowitz Regie: Jörg Schlüter Mit: Udo Schenk, Sina Tkotsch, Tatjana Clasing, Mark Zak, Martin Bross, Hüseyin Michael Cirpici, Walter Gontermann, Frank Musekamp Komposition: Verena Guido Ton: Günther Kasper Produktion: WDR 2016 Länge: 52'55 Moskau vor dem Ende der Sowjetunion: Marlov sucht in der geheimen Schwulenszene den Smirnov-Mörder. Moskau, Anfang der 1980er-Jahre: Marlov, selbsternannter Detektiv, soll den Tod von Sergej Smirnov aufklären, der angeblich an einer unheilbaren Krankheit gestorben ist. Die Spuren führen ins Moskauer Homosexuellen-Milieu, über das in der Sowjetunion nicht einmal gesprochen werden darf. Marlov gerät in die Fänge der kriminellen Viper, die die Szene kontrolliert und gut daran verdient. Der illegale Schnüffler bringt Licht in den Fall, landet aber mit einigen Blessuren im Lubjanka-Gefängnis. David Zane Mairowitz, geboren 1943 in New York, lebt seit 1966 als freier Schriftsteller in Avignon und Berlin. Schreibt Theaterstücke, Kurzgeschichten, Hörspiele und Features, für die er zahlreiche Preise erhielt. Marlov-Blue ist der zehnte Krimi der Reihe um den Moskauer Privatdetektiv Marlov. Zuletzt für Deutschlandfunk Kultur: "Im Trump-Sumpf - Radio Swamp Tour durch die amerikanischen Süd-Staaten" (gemeinsam mit Malgorzata Zerwe). Marlov-Blue


22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt

Themen des Tages Moderation: Miriam Rossius


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.05 Uhr

 

 

Fazit

Kultur vom Tage Moderation: Andrea Gerk


23.30 Uhr

 

 

Kulturnachrichten

Von Rade Janjusevic


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Neue Musik

VertrauteFremdheit DieKomponistin Hanna Eimermacher Von Michael Rebhahn "UnsereSinne bilden wenig ab von dem, was wirklich da ist", sagt Hanna Eimermacher. IhreMusik steuert diesem Mangelentgegen.


01.00 Uhr

 

 

Nachrichten


01.05 Uhr

 

 

Tonart

Jazz Moderation: Lothar Jänichen


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten


03.00 Uhr

 

 

Nachrichten


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten