Jetzt läuft auf MDR KULTUR:

Nachrichten

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Maurice Ravel: "La valse" (Kölner Rundfunk-Sinfonieorchester: Gary Bertini) Michel-Richard Delalande: Cinquième Suite pour les Soupers du Roy (Elbipolis Barockorchester Hamburg: Jürgen Groß) Max Bruch: Romanez F-Dur, op. 85 (Joachim Krist, Viola; WDR Rundfunkorchester Köln: Helmuth Froschauer) Wolfgang Amadeus Mozart: Trio-Satz D-Dur, KV 442, Nr. 3 (Abegg Trio) Ferdinand Ries: "Die Braut von Messina", Ouvertüre, op. 162 (WDR Sinfonieorchester Köln: Howard Griffiths) Nikolai Kapustin: "Meditation" (Nikolai Kapustin, Klavier)


06.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Morgen


06.08 Uhr

 

 

Wort zum Tage

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tage abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes. Heute spricht Christoph Seele, Dresden (Sachsen). Sie hören eine Verkündigungs-Sendung der evangelischen Landeskirchen.


06.15 Uhr

 

 

Thema


06.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


06.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


06.50 Uhr

 

 

Presseschau


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.10 Uhr

 

 

Thema


07.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


07.40 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Das Sachbuch der Woche


07.50 Uhr

 

 

Feuilleton


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Thema


08.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


08.40 Uhr

 

 

3 Fragen, 2 Anrufer, 1 Gewinner - Das MDR Kultur

Mittwochsrätsel


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit


09.05 Uhr

 

 

Tyll (11/20)

Von Daniel Kehlmann Vor 400 Jahren: Beginn des Dreißigjährigen Krieges Produktion: Argon-Verlag 2017 Sprecher: Ulrich Noethen (29 Min.)


09.45 Uhr

 

 

Kulturtipp


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.15 Uhr

 

 

Musik Forum


10.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


10.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


10.50 Uhr

 

 

Das Gedicht


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.15 Uhr

 

 

Buch


11.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


11.45 Uhr

 

 

Feuilleton


12.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Mittag


12.10 Uhr

 

 

Thema


12.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


12.40 Uhr

 

 

Thema


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.10 Uhr

 

 

Lebensart


13.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


13.40 Uhr

 

 

Lebensart


14.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Nachmittag


14.15 Uhr

 

 

MDR KULTUR empfiehlt: Das Sachbuch der Woche


14.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


14.45 Uhr

 

 

MDR KULTUR Vorschau


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung


15.10 Uhr

 

 

Der abenteuerliche Simplicissimus (15/21)

Lesung in 21 Folgen Vor 400 Jahren: Beginn des Dreißigjährigen Krieges Von Hans Jakob Christoffel von Grimmelshausen (Übernahme) Regie: Lothar Schock Produktion: SWF 1971 Sprecher: Werner Rundshagen (15 Min.)


15.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


15.45 Uhr

 

 

Musik Forum


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.10 Uhr

 

 

Thema


16.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


16.40 Uhr

 

 

MDR Kultur International


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.10 Uhr

 

 

Thema


17.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


17.40 Uhr

 

 

Film


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR Spezial


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit


19.05 Uhr

 

 

Tyll (11/20)

Von Daniel Kehlmann (Wdh. von 09:05 Uhr)


19.35 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Jazz Lounge

Rosemary Clooney, Vocal


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten



20.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Songs und Chansons

Die deutschsprachige Szene mit Peter Eichler


21.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Folk und Welt

Neuvorstellungen mit Grit Friedrich MDR KULTUR - Feature


22.00 Uhr

 

 

Die Donau Resonanz

Von Martin Engler (Ursendung) Vom versickernden Rinnsal bis zum horizontweiten Delta, nimmt die Donau vielfältigste Formen an und durchfließt dabei zehn Länder. Bis heute eine der wichtigsten Handelsrouten, verbindet sie unterschiedliche Kulturkreise und war im Laufe der Geschichte immer wieder Zeugin kriegerischer Auseinandersetzungen. Inzwischen ist die Donau Teil des vereinten Europa und wurde, nicht zuletzt durch ihre besondere Fließrichtung von West nach Ost, zu einem Sinnbild der EU-Osterweiterung. Im Rahmen des Kunstprojekts "Brückenschlag - Donauschöpfung" soll an einem Sommertag die Donau durch eine gemeinsame, länderübergreifende Handlung für einen Augenblick in ihrer Gesamtheit erfasst werden. Wie stehen die Menschen der Donauregion heute zur europäischen Integration? Wie sehen sie ihr Europa der Zukunft? Produktion: DLF/rbb 2018 (55 Min.)


23.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Nachtmusik


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Louis Spohr: "Der Matrose", Ouvertüre, WoO 7 (NDR Radiophilharmonie Hannover: Howard Griffiths) Antonín Dvorák: Vier romantische Stücke, op. 75 (Daniel Müller-Schott, Violoncello; Robert Kulek, Klavier) Peter Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-Moll, op. 36 (NDR Elbphilharmonie Orchester: Hans Schmidt-Isserstedt) Domenico Scarlatti: "Stabat Mater" (Quirine Viersen, Violoncello; Dirk Lujimes, Orgel; NDR-Chor: Simon Schouten) Sergej Rachmaninow: Rhapsodie über ein Thema von Paganini, op. 43 (Anna Vinnitskaya, Klavier; NDR Elbphilharmonie Orchester: Krzysztof Urbanski)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Franz Schubert: Symphonie Nr. 1 D-Dur, D 82 (Les Musiciens du Louvre: Marc Minkowski) Anton Diabelli: Serenade F-Dur, op. 63 (Joachim Schreader, Jan Erler, Gitarre) Ludwig van Beethoven: 33 Variationen C-Dur über einen Walzer von Anton Diabelli, op. 120 (Jewgenij Koroliow, Klavier) André-Ernest-Modeste Grétry: Streichquartett c-Moll, op. 3, Nr. 6 (Haydn Quartett)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Rebecca Clarke: Klaviertrio (Mirjam Tschopp, Violine; Claude Hauri, Violoncello; Corrado Greco, Klavier) Georg Philipp Telemann: Pariser Quartett Nr. 4 (Nevermind) Cesar Cui: Deux morceaux, op. 36 (Steven Isserlis, Violoncello; Chamber Orchestra of Europe: John Eliot Gardiner)