Jetzt läuft auf MDR KULTUR:

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Ambroise Thomas: "Raymond", Ouvertüre (Deutsches Symphonie-Orchester Berlin: Julien Salemkour) Claude Bolling: "Le Gitan", Cousin Django (Filmorchester) Peter Jansen: Scherzo, Nocturne und Burlesca (Gürzenich Fagottquintett) Erich Wolfgang Korngold: "Straussiana" (Orchestre de la Suisse Romande: Kazuki Yamada) Franz Lehár: "Eine Vision. Meine Jugendzeit", Ouvertüre (NDR-Radiophilharmonie: Klauspeter Seibel) Zoltán Kodály: "Marosszéker Tänze" (Budapest Festival Orchestra: Iván Fischer) Vittorio Monti: "Csárdás" (Avi Avital, Mandoline; Richard Galliano, Akkordeon)


06.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR AM MORGEN


06.08 Uhr

 

 

Wort zum Tage


06.15 Uhr

 

 

Thema


06.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


06.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


06.50 Uhr

 

 

Presseschau


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


07.10 Uhr

 

 

Thema


07.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


07.40 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Empfehlungen fürs Wochenende


07.50 Uhr

 

 

Feuilleton


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


08.10 Uhr

 

 

Peter Zudeicks Woche in Berlin - Große politische Statements

und was wirklich gemeint ist


08.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


08.40 Uhr

 

 

Thema


09.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR AM VORMITTAG


09.05 Uhr

 

 

Reise zum Mittelpunkt der Erde (5/5)

Im Höllenschlund Von Jules Verne Zuvor erkunden Lidenbrock und Axel die Gegend. Dabei stoßen sie auf ein Feld menschlicher Knochen, sodann auf den Schädel eines Urzeitmenschen. Wenig später erblicken sie lebendige Exemplare dieser fossilen Rasse. Die ungeheure Größe dieser Wesen flößt selbst dem Professor Respekt ein, und sie ziehen sich zurück. An einem Felsen in der Nähe des Strandes finden sie erneut Spuren von Arne Saknussemm. Sie weisen auf einen Höhleneingang. Doch nach wenigen Metern bereits ist der Tunnel durch einen Felsblock versperrt. Als die Reisenden den Weg freisprengen, reißen sie einen Abgrund auf. Mit dem Floß gelangen sie zuerst auf hinabstürzendem Wasser, dann auf brodelnder Lava in den Krater eines ausbrechenden Vulkans. Durch den Krater werden sie schließlich in einer gewaltigen Eruption zurück auf die Erdoberfläche geschleudert. Ein Hirtenjunge findet die seltsam anmutende Reisegruppe und sagt den Verwirrten, wo sie gelandet sind: auf der italienischen Insel Stromboli. Dem Professor bleibt unerklärlich, warum die Kompassnadel permanent nördliche Richtung anzeigte. Axel entdeckt, dass sich die Pole verkehrt haben. Das muss durch den Kugelblitz während des Sturmes auf See passiert sein. Nun erklärt sich auch die Irrfahrt auf dem "Meer Lidenbrock". Über Marseille gelangen die Gefährten nach Hamburg zurück. Hier erwartet Grete die Reisenden und schließt Axel in die Arme. Fortan soll er seine Abenteuer bei ihr zu bestehen haben ... Produktion: MDR/RBB 2005 (29 Min.)


09.45 Uhr

 

 

Kulturtipp


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


10.15 Uhr

 

 

Musik Forum


10.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


10.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


10.50 Uhr

 

 

Das Gedicht


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


11.15 Uhr

 

 

Ausstellung


11.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


11.45 Uhr

 

 

Feuilleton


12.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR AM MITTAG



12.10 Uhr

 

 

Thema


12.20 Uhr

 

 

Peter Zudeicks Woche in Berlin - Große politische Statements

und was wirklich gemeint ist


12.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


12.40 Uhr

 

 

Thema


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


13.10 Uhr

 

 

Lebensart


13.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


13.40 Uhr

 

 

Lebensart


14.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR AM NACHMITTAG


14.15 Uhr

 

 

MDR Kultur - Empfehlungen fürs Wochenende


14.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


14.45 Uhr

 

 

MDR KULTUR Vorschau


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten

MDR KULTUR - Die Klassikerlesung


15.10 Uhr

 

 

Bambis Kinder (14/23)

Von Felix Salten Regie: Ulrike Lykke Langer Produktion: MDR 2017 Sprecher: Winnie Böwe (15 Min.)


15.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


15.45 Uhr

 

 

Shabbat Shalom - Die jüdische Wochenlesung mit Rabbiner Joel

Berger


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


16.10 Uhr

 

 

MDR Kultur - Empfehlungen fürs Wochenende


16.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


16.40 Uhr

 

 

MDR Kultur International


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


17.10 Uhr

 

 

Thema


17.20 Uhr

 

 

Peter Zudeicks Woche in Berlin - Große politische Statements

und was wirklich gemeint ist


17.30 Uhr

 

 

Kultur kompakt - Die MDR Kulturnachrichten


17.40 Uhr

 

 

Thema


18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR Spezial


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Lesezeit


19.05 Uhr

 

 

Reise zum Mittelpunkt der Erde (5/5)

Im Höllenschlund Von Jules Verne (Wdh. von 09:05 Uhr)


19.35 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Jazz Lounge

Mix


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.04 Uhr

 

 

Das Konzert

BBC Proms / Les Chorégies D'Orange BBC Proms: Johannes Brahms: Klavierkonzert Nr. 1 d-Moll op. 15 David Sawer: "The Greatest Happiness Principle" Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 99 Es-Dur Hob. I:99 Stephen Hough, Klavier BBC Philharmonic Leitung: Mark Wigglesworth Bei den BBC Proms in London spielt Stephen Hough einen eindrucksvollen, facettenreichen Brahms und in Südfrankreich, widmet sich der Starbariton Bryn Terfel stimmgemäß den "Bad Boys" der Oper.


22.30 Uhr

 

 

Die Lesung

Peter Holtz - Sein glückliches Leben erzählt von ihm selbst (24/39) Von Ingo Schulze


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten


23.04 Uhr

 

 

Das Gespräch

Die Autorin Sineb El Masrar im Gespräch mit Margarethe Steinhausen "Die Quelle des Fortschritts und das Fundament im Islam sind eindeutig weiblich", sagt Sineb El Masrar und kämpft damit gegen eine jahrhundertelange frauenfeind-liche Auslegungstradition des Korans. Die Deutsch-Marokkanerin hat die Streitschrift "Emanzipation im Islam - Eine Abrechnung mit ihren Feinden" verfasst und ist Gründerin und Herausgeberin von "Gazelle", der ersten und einzigen multikulturellen Frauenzeitschrift. Sie weist in ihren Veröffentlichungen nach, wie nach dem Tod des Propheten Mohammed Frauen im Islam marginalisiert worden sind. Ihre Kritik richtet sich aber nicht nur an Imame und konservative muslimische Verbände, sondern auch an muslimische Feministinnen: Zu viele Muslimas würden heute noch den überkommenen männlich dominierten Auslegungen folgen.


23.30 Uhr

 

 

Jazz

Preview: Neue Jazz-CDs Ob Soundfile, CD oder die gute alte Schallplatte: Der Jazz hat seinen Erfolg nicht nur dem Live-Erlebnis, sondern auch der Verbreitung über Tonträger zu verdanken. Neuveröffentlichungen spiegeln den Jazz in seiner ganzen Vielfalt. Es war die Original Dixieland Jass Band aus New Orleans, die am 26. Februar 1917 die erste Jazz-Platte der Musikgeschichte aufnahm. Der Musikstil war damals noch so jung, dass er nicht einmal einen verbindlichen Namen hatte. Im Laufe der Erfolgsgeschichte des Jazz haben sich viele Stile und Richtungen herausgebildet - sie alle haben Eingang auf Tonträger gefunden. Heute, 100 Jahre nach der Pionier-Aufnahme der Original Dixieland Jass Band, präsentiert sich der Jazz vitaler und vielfältiger denn je. Jede Woche erscheinen unzählige neue CDs. Selbst für Jazzinteressierte ist es da nicht leicht, den Überblick zu behalten. Immer freitags stellen wir Ihnen im ARD Radiofestival "Preview" wichtige Neuveröffentlichungen vor: von herausragenden Konzertmitschnitten bis zu aufwändigen Studioaufnahmen, von Produktionen großer Major-Labels bis hin zu denen kleiner Independent-Labels. All das, was die spannende Gegenwart des Jazz eben ausmacht. Am Mikrofon: Guenther Hottmann (HR)


00.00 Uhr

 

 

NACHRICHTEN


00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Johann Wenzel Kalliwoda: Concertino E-Dur, op. 15 (Daniel Sepec, Violine; Hofkapelle Stuttgart: Frieder Bernius) Georg Friedrich Händel: "Das zitternde Glänzen der spielenden Wellen" (Monika Mauch, Sopran; L'arpa festante: Rien Voskuilen) Joseph Haydn: Symphonie Nr. 100 G-Dur (SWR Radio-Sinfonieorchester Stuttgart: Roger Norrington) Franz Liszt: "Don Juan-Fantasie" (Aglika Genova und Liuben Dimitrov, Klavier) Gustav Mahler: "Lieder eines fahrenden Gesellen", Die zwei blauen Augen (SWR-Vokalensemble Stuttgart: Marcus Creed) Richard Strauss: "Ein Heldenleben", op. 40 (Christian Ostertag, Violine; SWR-Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg: François-Xavier Roth)


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Erkki Gustaf Melartin: "Die blaue Perle", Ballettmusik, op. 160 (Finnisches Radio-Sinfonieorchester Helsinki: Hannu Lintu) Edvard Grieg: "Holbergs Zeit", op.40 (Philharmonisches Orchester Bergen: Ole Kristian Ruud) Bernhard Henrik Crusell: Klarinettenquartett D-Dur, op. 7 (Henk de Graaf, Klarinette; Mitglieder des Daniel String Quartet) François-Adrien Boïeldieu: Harfenkonzert C-Dur, op. 82 (Valérie Milot, Harfe; Les Violons du Roy: Bernard Labadie) Claude Debussy: Sonate g-Moll (Mirjam Contzen, Violine; Herbert Schuch, Klavier) Camille Saint-Saëns: "Der Karneval der Tiere", Suite (Philharmonisches Orchester Bergen: Neeme Järvi) Erik Satie: "La statue retrouvée" (David Guerrier, Trompete; Alexandre Tharaud, Klavier)


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Carl Loewe: Klavierkonzert Nr. 2 A-Dur (Mari Kodama, Klavier; Russian National Orchestra: Kent Nagano) Julius Röntgen: Serenade Nr. 2 (Linos Ensemble) Julius Fucík: "Donausagen", Walzer, op. 233