Jetzt läuft auf MDR KULTUR:

Väter und Söhne (Folge 15 von 40)

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Louis Spohr: Potpourri über irische Themen, op. 59 (Ulf Hoelscher, Violine; Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin: Christian Fröhlich) Georg Philipp Telemann: Sinfonia melodica C-Dur, TWV 50:2 (Berliner Barock Solisten) Édouard Lalo: Scherzo d-Moll (BBC Philharmonic Orchestra: Yan Pascal Tortelier) Johann Michael Nicolai: Sonata C-Dur (Ensemble Echo du Danube) Frédéric Chopin: Grande Polonaise brillante précédée d'un Andante spianato, op. 22 (Nikolai Demidenko, Eugéne Mursky, Klavier) Tomaso Albinoni: Violinkonzrt B-Dur, op. 9, Nr. 1 (Andrew Manze, Violine; Academy of Ancient Music: Christopher Hogwood)


0 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Morgen


1 Wertung:      Bewerten

06.08 Uhr

 

 

Wort zum Tage

MDR KULTUR übernimmt das Wort zum Tage abwechselnd aus den drei Ländern des Sendegebietes. Heute spricht Armin Luhmer, Dresden (Sachsen). Sie hören eine Verkündigungs-Sendung der evangelischen Freikirchen.


1 Wertung:      Bewerten

06.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

06.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

06.45 Uhr

 

 

Kalenderblatt


17 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

07.15 Uhr

 

 

MDR Kultur - Empfehlungen fürs Wochenende


0 Wertungen:      Bewerten

07.30 Uhr

 

 

Presseschau


2 Wertungen:      Bewerten

07.45 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

08.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

Feuilleton


1 Wertung:      Bewerten

08.45 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

MDR KULTUR - Feature


18 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

Digitale Arbeitswelt

Von Jeanette Deppé; Gabbert, Manuel; Mascha Fouquet; Paul Seyboldt; Josefine Wozniak; Angelina Urbanszyk und Henrike Rau (Ursendung) Wie beeinflusst die Digitalisierung unsere Arbeitswelt? Wie generieren wir Selbst- und Mehrwert, wenn die Arbeit in Zukunft von Maschinen übernommen wird? Was machen wir mit einem sich eventuell einstellenden Mehr an freier Zeit? Oder werden wir uns darum nicht kümmern müssen, weil Algorithmen die Planung unserer Freizeit übernehmen? Die Sendung erforscht, in sieben kurzen Episoden die Auswirkungen der Digitalisierung auf das Arbeitsleben. Ausgehend von realen Szenarien spielen die Autoren in Interviews und fiktionalen Texten durch, wohin die Digitalisierung der Arbeitswelt führen könnte. Das Stück wurde unter der Leitung von Prof. Alfred Behrens und Mareike Maage von Studierenden der Filmuniversität Babelsberg Konrad Wolf entwickelt. Produktion: RBB 2018


0 Wertungen:      Bewerten

09.45 Uhr

 

 

MDR Kultur - Empfehlungen fürs Wochenende


0 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

10.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

10.30 Uhr

 

 

Feuilleton


1 Wertung:      Bewerten

10.40 Uhr

 

 

Kalenderblatt


17 Wertungen:      Bewerten

10.50 Uhr

 

 

Das Gedicht


6 Wertungen:      Bewerten

11.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

11.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR trifft - Menschen von hier


0 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Mittag


0 Wertungen:      Bewerten

12.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

12.45 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

13.15 Uhr

 

 

Hörer empfehlen Kultur


0 Wertungen:      Bewerten

13.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

13.45 Uhr

 

 

Hörer empfehlen Kultur


0 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

14.15 Uhr

 

 

Lebensart am Sonnabend


0 Wertungen:      Bewerten

14.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

14.45 Uhr

 

 

MDR KULTUR Vorschau


0 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR am Nachmittag


0 Wertungen:      Bewerten

15.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

15.45 Uhr

 

 

Musiktipp


0 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Studiosession


0 Wertungen:      Bewerten

16.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

16.45 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

17.15 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

17.30 Uhr

 

 

Wetter + Verkehr


0 Wertungen:      Bewerten

17.45 Uhr

 

 

Thema


3 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

18.05 Uhr

 

 

Figarino

Geschichten aus dem Fahrradladen Thema: Was ist so super an Superhelden? Autorin: Hanna Romanowsky Viele Geschichten erzählen von Helden. Manche sind echt stark, andere können zaubern, fliegen, rennen - oder sogar Leute einfach so wegpusten. Ja, manche Helden haben übernatürliche Kräfte. Das sind die Superhelden. So gibt es Spiderman, Batman, Catwoman, Captain America und viele mehr. Was an diesen Superhelden so super ist und warum wir das so super finden, verrät Hanna Romanowsky.


1 Wertung:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Songs und Chansons


0 Wertungen:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten

MDR KULTUR - Diskurs


18 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

Die geheimen Depots von Buchenwald (6/6)

6. Folge: Die Kraft der Indizen Doku-Serie von Peter-Hugo Scholz (Ursendung) "Was man ganz gut sehen kann, knapp östlich der Rampe: Hier haben wir eindeutig Spuren mit irgendeinem Eingang." Marco Eckstein ist Geograph bei einer Würzburger Spezialfirma und vertraut mit der Auswertung historischer Luftbilder. Diesmal hat er alle verfügbaren Luftbilder zum Steinbruch des ehemaligen KZ Buchenwald geprüft. Er hat sie digitalisiert, vergrößert und kann sie perfekt übereinander legen, miteinander vergleichen und belastbare Schlüsse ziehen. Die von den Geophysikern aufgezeichneten GPS-Daten werden dazu noch auf die alten Aufnahmen projiziert. Mit im Spiel ist ein Bergmann, der auf Schwarz-Weiß-Fotos Holz zum Abstützen eines Stollens entdeckt. Gegen Ende der Doku-Serie findet Harry Stein, der Kustos der Gedenkstätte des Konzentrationslagers Buchenwald, ein bisher unbeachtetes Dokument, datiert vom 28. März 1945: Es weist als Auftraggeber für den Stollenbau im Steinbruch das Führungshauptamt der SS aus und es beziffert die Anzahl der Häftlinge, für die eine größere Verpflegungsration beantragt wird. Es waren zwanzig Häftlinge. Gegen Ende des Krieges wurde das Führungshauptamt der SS von Berlin nach auf den Ettersberg bei Weimar verlagert. Viele Akten der SS gelten seit Kriegsende als verschollen. Heute weiß niemand, was in die anderen Stollen des Steinbruchs vom damaligen KZ Buchenwald, sollten sie existieren, verbracht worden ist. Um genau zu erfahren, was sich dort in den letzten Wochen des Krieges im Frühjahr 1945 abgespielt hat, müsste man meterhohes Geröll wegräumen, müssen die Indizien wissenschaftlich belastbar sein, muss ein Interesse der Historiker bestehen, und muss der Stiftungsrat und das Kuratorium der Gedenkstätte zustimmen, dass an dieser Stelle erneut gegraben werden darf, an der einst 56.000 Menschen unter deutscher und 7.000 Menschen unter sowjetischer Herrschaft ermordet worden und umgekommen sind. Peter-Hugo Scholz, geboren 1954, arbeitet als freier Journalist, Dokumentarfilmer und Reporter für verschiedene ARD-Stationen. Zuletzt produzierte MDR Kultur seine Radio-Features "Schnee von gestern" (2007), "Dresden: 14. Februar 1945 Tiefflieger am Elbufer" (2013), "Die Vergessenen von Quiriquina" (2013), "Der Schneider der Präsidenten" (2018). Regie: Nikolai von Koslowski Produktion: MDR 2018 (25 Min.)


0 Wertungen:      Bewerten

19.30 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Jazz Lounge

Mix


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

20.05 Uhr

 

 

MDR KULTUR in der Oper

Luigi Cherubini: "Médée" Sonya Yoncheva, Sopran, Médée Charles Castronovo, Tenor, Jason Iain Paterson, Bass, König Créon Elsa Dreisig, Sopran, Dirke, Créon's Tochter Marina Prudenskaya, Soprano, Néris, Médées Sklave Staatsopernchor Berlin, Staatskapelle Berlin Leitung: Daniel Barenboim Aufnahme vom 07.10.2018, Berlin, Staatsoper Unter den Linden (Teilwiedergabe) Moderation: Klaus Gehrke


0 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Filmmusik, Musical, Operette


0 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Spezial


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

MDR KULTUR - Nachtmusik


2 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


18 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (I)

Anton Bruckner: Symphonie Nr. 4 Es-Dur, WAB 104 - Romantische" (hr-Sinfonieorchester: Eliahu Inbal) Giovanni Bottesini: "Gran Duo Passione Amorosa" (Boguslaw Furtok, Johannes Stähle, Kontrabass; hr-Sinfonieorchester: Ulrich Edelmann) Leopold Anton Kozeluch: Sinfonia concertante Es-Dur (Helmut Erb, Trompete; Günter Klaus, Kontrabass; Takashi Ochi, Mandoline; Siegbert Panzer, Klavier; hr-Sinfonieorchester: Eliahù Inbal)


4 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (II)

Johann Sebastian Bach: Neues Brandenburgisches Konzert Nr. 11, BWV 35 (Bande Montréal Baroque: Eric Milnes) Carl Ditters von Dittersdorf: Quintett Nr. 3 C-Dur (Julius Berger, Violoncello; Franz Schubert Quartett) Edvard Grieg: "Lyrische Suite", op. 54 (English Chamber Orchestra: Raymond Leppard) Angel Illarramendi: "Espacio sonriente" (Amaia Zubiria, Alt; Luis Mendo, Gitarre; Slowakisches Radio- Sinfonieorchester: Marian Vach) Wolfgang Amadeus Mozart: Oboenkonzert C-Dur, KV 314 (Randall Wolfgang, Oboe; Orpheus Chamber Orchestra)


1 Wertung:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


0 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

Das ARD-Nachtkonzert (III)

Georges Bizet: Symphonie Nr. 1 C-Dur (Münchner Rundfunkorchester: Lamberto Gardelli) Joseph Haydn: Klaviertrio fis-Moll, Hob. XV/26 (Beaux Arts Trio) Johann Adolph Scheibe: Sinfonia à 4 B-Dur (Concerto Copenhagen: Andrew Manze)


0 Wertungen:      Bewerten