Jetzt läuft auf Nordwest Radio:

Classical

Hören
 

05.55 Uhr

 

 

Kurz und gut



06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


06.05 Uhr

 

 

Der gute Morgen

darin: 7.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr 8.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr 9.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


10.05 Uhr

 

 

Nordwestradio

darin: 11.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr 12.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


13.05 Uhr

 

 

2 nach 1: Olaf Sundermeyer

Ob Pegida und AfD die Gesellschaft spalten oder sie eine Reaktion auf eine vorhandene Spaltung sind, hält Olaf Sundermeyer für eine höchst diskussionswürdige Frage. Schon lange beschäftigt sich der ARD-Journalist mit Rechtsextremismus und Themen der "Inneren Sicherheit". Im Frühjahr ist sein Buch "Bandenland" über organisierte Kriminalität erschienen.


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


14.05 Uhr

 

 

Nordwestradio

darin: 15.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkhr


16.05 Uhr

 

 

Nordwestradio

darin: 17.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr 18.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


19.05 Uhr

 

 

Sounds

darin: 20.00 Uhr Nachrichten, Wetter, Verkehr


21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


21.05 Uhr

 

 

Hörspiel

ARD Radio Tatort - Personenschaden Kriminalhörspiel von John von Düffel Schwere Zeiten für die Bremer Hauptkommissarin Claudia Evernich, sie selbst ist gesundheitlich angeschlagen und ihre Mutter soll in eine Seniorenresidenz mit Kurhotel. Und so übernimmt der immer hilfsbereite Staatsanwalt Gröninger die mühsame Aufgabe, Evernichs Mutter nach St. Peter Ording an der Nordseeküste zu begleiten. Doch kaum sitzen die beiden im Zug, passiert etwas Unerwartetes: Vollbremsung! Jemand ist vor den Zug gesprungen ? oder war es gar kein Suizid, sondern Mord? Sofort beginnen hektische Ermittlungen. Und nicht nur Evernich und Gröninger schalten sich ein, sondern auch Evernichs Mutter. Und je tiefer sie in den Fall einsteigen, desto rätselhafter wird er. Denn der Lokführer, der unter Schock aus dem Führerhaus begleitet werden musste, kannte das Opfer und taucht ab ... John von Düffel, geboren 1966 in Göttingen, studier-te Philosophie und Volkswirtschaft in Stirling (Schott-land) und Freiburg im Breisgau. 1989 promovierte er über Erkenntnistheorie. Zunächst journalistisch als Theater-und Filmkritiker tätig, arbeitete seit 1991 als Dramaturg und Autor an verschiedenen Theatern in Stendal, Oldenburg, Basel, Bonn, von 2000 bis 2009 am Thalia Theater Hamburg, seit 2009 am Deutschen Theater Berlin. Er schrieb zahlreiche Theaterstücke, Essays, Erzählungen, Romane, für die Bühne ent-standen zudem zahlreiche Romanbearbeitungen. Wurde mehrfach für seine Arbeiten ausgezeichnet. Autor einer Vielzahl literarischer Hörspiele. Seit 2008 schreibt John von Düffel für Radio Bremen die Fälle für den ARD Radio Tatort. Mitwirkende: Marion Breckwoldt, Markus Meyer, Katharina Matz u.a. Regie: Christiane Ohaus Produktion: Radio Bremen 2017


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


22.05 Uhr

 

 

Nordwestradio in concert

Chloe Hanslip und Igor Tchetuev spielen Nikolai Medtner Violinsonate Nr. 3 e-moll op. 57 "Sonata Epica" Der Komponist Nikolai Medtner wird zwar oft der "russische Brahms" genannt, doch in Deutschland ist dieser originelle und sehr produktive Musiker nur wenig bekannt. Der 1880 geborene Medtner war ein guter Freund von Sergej Rachmaninow und wie dieser ein sehr virtuoser "composer pianist". In erster Linie hat Nikolai Medtner Stücke für Klavier-solo geschrieben, doch es gibt auch drei Klavierkonzerte, etwa 100 Lieder und einiges an Kammermusik. Die 1935 ? 38 entstandene Violinsonate Nr. 3 in e-moll hat nicht von ungefähr den Beinamen "Sonata Epica", denn mit einer Dauer von fast 47 Minuten gehört sie zu den längsten Violinsonaten der Musikgeschichte. Auf die ungewöhnlichen Dimensionen des Stücks angesprochen, meinte der Komponist lapidar: "Wer hat schon von einem kurzen Epos gehört?" Die Geigerin Chloe Hanslip und der Pianist Igor Tchetuev, der auch schon zu Gast in der Radio Bremen-Reihe "Auf schwarzen und weißen Tasten" war, spielen Medtners Riesenwerk mit sattem Ton, glühender Intensität und der angemessenen "russischen Melancholie". Am Mikrofon: Wilfried Schäper


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter, Verkehr


23.05 Uhr

 

 

Nordwestradio?Lounge

darin: stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr


00.00 Uhr

 

 

Nordwestradio-Lounge

darin: stündlich Nachrichten, Wetter, Verkehr