Jetzt läuft auf SR2 Kulturradio:

Fazit (Dlf Kultur)

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten



06.05 Uhr

 

 

SR 2 - Der Morgen

darin u.a. Inlandspresseschau, Beiträge und Gespräche, Innehalten, Kommentar, Schlagzeilen um halb mit Jochen Erdmenger 7:00 - 7:05 Nachrichten 8:00 - 8:05 Nachrichten


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten


09.05 Uhr

 

 

ZeitZeichen

Die EU-Finanzminister einigen sich auf die Bankenaufsicht für Großbanken (13.12.2012) Von Jörg Beuthner (Übernahme vom WDR)


09.20 Uhr

 

 

SR 2 - Der Vormittag

darin u.a. "Klassiker" (10.20) und "MusikWelt" (11.20) mit Maria Gutierrez 10:00 - 10:05 Nachrichten 11:00 - 11:05 Nachrichten 12:00 - 12:05 Nachrichten


12.30 Uhr

 

 

Bilanz am Mittag

Politik, Wirtschaft, Kultur


13.00 Uhr

 

 

Jüdisches Leben

Chanukkah


13.05 Uhr

 

 

SR 2 - Der Nachmittag

darin u.a. aktuelle Informationen und Hintergründe, Kultur-Service und Musikwünsche mit Kai Schmieding 14:00 - 14:04 Nachrichten 14:04 - 14:30 Fortsetzung folgt Der Roman "Die Schaukel - Eine Jugend in München" erschien 1934, ein Jahr nach der Emigration der Autorin in die Schweiz. Der Roman beschreibt die Lebenschronik der Familie Lautenschlag als politische Parabel am Beispiel einer bayrischen Familie vor dem Ersten Weltkrieg. Der Roman verarbeitet umfangreiches autobiographisches Material, etwa über das künstlerisch geprägte Elternhaus, in dem man sich über die Konventionen der Zeit hinwegsetzte. Weil der Roman aber zugleich Vermutungen über die verhängnisvolle Zukunft von Nazi-Deutschland nicht ausspart, ist er zugleich ein zeit- wie kulturhistorisches Dokument. 15:00 - 15:04 Nachrichten 16:00 - 16:04 Nachrichten 17:00 - 17:04 Nachrichten


17.30 Uhr

 

 

Bilanz am Abend

Politik, Wirtschaft, Kultur


18.00 Uhr

 

 

AbendMusik

mit Anna Becker


19.15 Uhr

 

 

BücherLese - Ein Magazin für Leserinnen und Leser mit Ralph

Schock Lizzie Doron: "Sweet Occupation" - Im Gespräch mit der Autorin vorgestellt von Uschi Schmidt-Lenhard Fünf Männer in der Mitte ihres Lebens: Die verurteilten ehemaligen Terroristen Mohammed, Suliman und Jamil aus den besetzten Gebieten sowie die Israelis Chen und Emil, die den Dienst an der Waffe verweigert haben. Männer, die im Gefängnis saßen und, nachdem sie wieder freikamen, die "Friedenskämpfer-Bewegung" gründeten, entschlossen sind, ihrem Leben eine entschieden andere Richtung zu geben. Mohammed nahm Kontakt zu Lizzie Doron auf, und so traf sie diese Männer: Feinde, Widersacher. Palästinenser, die die Juden töten wollten, und Israelis, die sich geweigert hatten, ihr Land zu verteidigen. Ein Jahr lang hörte sie ihren Kindheitserinnerungen zu, lernte ihre Gefühle kennen, ihre Träume und Ängste, erfuhr von dem Moment, als sie anderen das Leben nahmen. Entstanden ist ein ergreifendes Dokument über einst Radikale, die dem sinnlosen Hass eine Perspektive entgegensetzen: Worte sind stärker als Molotowcocktails, Handgranaten oder Steine. Lizzie Doron, geboren 1953 in Tel Aviv, studierte Linguistik, bevor sie Schriftstellerin wurde. 2007 erhielt sie den Jeannette Schocken Preis. Und mit dem HörbuchTipp


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten


20.04 Uhr

 

 

Musik aus der Region

1. Saarländische Chortage Landeschorwettbewerb Saar Jazzchor Freiburg (Eröffnungskonzert) und Canta Nova Ensemble 85 Jung & Sing Savoir chanter Picante Aufnahmen vom 3. bis 5. November 2017 aus dem Funkhaus Halberg, Großer Sendesaal


22.30 Uhr

 

 

Studio 9 kompakt (Dlf Kultur/SR)

Themen des Tages


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten (Dlf Kultur)


23.05 Uhr

 

 

Fazit (Dlf Kultur)

Kultur vom Tage


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert (BR)

2:00 - 2:03 Nachrichten 4:00 - 4:03 Nachrichten 5:00 - 5:03 Nachrichten