Jetzt läuft auf SRF 2 Kultur:

Tageschronik

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


07.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


08.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


08.30 Uhr

 

 

Filmpodcast: Kino im Kopf

Die wöchentliche Film-Sendung umfasst die relevanten Beiträge und Sendungen der Woche, zusammengeführt und moderiert. Dazu die exklusiven fünf «unverzichtbaren» Filme im aktuellen Kinoangebot und ein Tonspur-Quiz zum Mitraten mit Auflösung am Ende des Magazins.


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


09.08 Uhr

 

 

International

«International» ist seit 1978 die Wochensendung von Radio SRF, die sich mit Politik im Ausland befasst. Reportagen und Analysen aus aller Welt liefern den Hintergrund zur internationalen Aktualität, vorwiegend von Auslandskorrespondenten und -korrespondentinnen von Radio SRF.


09.38 Uhr

 

 

Musikmagazin

Mit Benjamin Herzog


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


10.03 Uhr

 

 

Musikmagazin

Im Musikmagazin laden wir ein zum Streifzug durch die Szenen von Klassik, World und Crossover. Wir interviewen Musikerinnen und Musiker, reden mit Stars, entdecken junge Talente, stellen Neuerscheinungen vor und testen Ihr Wissen mit Augenzwinkern. Im Serviceteil geben wir ausgewählte Konzerttipps, weisen auf neue Schweizer Produktionen hin und werfen einen Blick auf aktuelle Musiksendungen von Radio SRF 2 Kultur.


11.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


11.03 Uhr

 

 

Musik für einen Gast

Roland Buser Astronom Philosoph Die grosse Klammer ist die Kultur. Die Wissenschaft leistet nur einen Beitrag dazu. Das sagt der Astronom und Philosoph Roland Buser, der soeben mit dem Basellandschaftlichen Kulturpreis ausgezeichnet wurde. In «Musik für einen Gast» legt er dar, wie Wissenschaft und Kultur für ihn zusammengehören. Das Interesse für den Sternenhimmel erbt Roland Buser von seinem Vater. Der zeigt ihm schon als Kind die Sternzeichen und erzählt ihm auch gleich noch die griechischen Sagen dazu. Wissenschaft und Kultur. Schon damals. Unterdessen hat Roland Buser eine Wissenschaftlerkarriere hinter sich, die ihn in die USA, nach Frankreich und als Professor für Astronomie an die Universität Basel geführt hat. Dabei hat er aber das Wesentliche nie aus den Augenverloren. Nämlich hinter die Sterne zu schauen, dorthin, wo nicht unbedingt die wesentlichen Antworten liegen, möglicherweise aber die wesentlichen Fragen gestellt werden können. Im Gespräch mit Gastgeber Michael Luisier erzählt er von seiner Leidenschaft für seine Arbeit, für die Arbeit generell und natürlich auch von der Musik, zu der ihm natürlich auch der Begriff «Sphärenklänge» in den Sinn kommt.


12.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


12.30 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


12.40 Uhr

 

 

Wissenschaftsmagazin

Bildung, Wissenschaft und Innovation sind die Säulen einer modernen Gesellschaft. Das Wissenschaftsmagazin macht Forschen und Forschungsergebnisse zum Thema, informiert über die gesellschaftlichen Auswirkungen und stellt kritische Fragen nach dem Nutzen. Das Wissenschaftsmagazin öffnet ein Fenster in die Welt von Forschung und Entwicklung und deren Auswirkungen, berichtet aktuell und fundiert über Neues in Naturwissenschaft, Medizin und Technik, schlägt Brücken zu angrenzenden Wissenschaften wie Wirtschaft, Psychologie und Soziologie, verfolgt die Forschungs- und Bildungsdebatten der Politik und richtet dabei ein besonderes Augenmerk auf den Forschungsplatz Schweiz.


13.00 Uhr

 

 

Klassik light

Klassik light Claudio Monteverdi Ballo delle ingrate aus 8. Madrigalbuch Ensemble L'Arpeggiata Ltg: Christina Pluhar Giuseppe Antonio Brescianello Chaconne A-Dur La Cetra Ltg: David Plantier Manuel de Mesa Las flores y las estrellas. Villancico Cor Vivaldi Ensemble Elyma Ltg: Gabriel Garrido Antonio Vivaldi Violinkonzert g-Moll «Der Sommer» aus «Die vier Jahreszeiten» Duilio Galfetti, Violine I Barocchisti Ltg: Diego Fasolis Frédéric Chopin Barcarolle Fis-Dur op. 60 Javier Perianes, Klavier Georges Bizet Petite Suite «Jeux d'enfants» op. 22 Orchestre de Paris Ltg: Paavo Järvi Henry Vieuxtemps Violinkonzert Nr. 4 d-Moll op. 31 3. Scherzo (Vivace) - Trio (Meno mosso) - Tempo 1 Hilary Hahn, Violine Deutsche Kammerphilharmonie Ltg: Paavo Järvi Antonin Dvorak Streichquintett G-Dur op. 77 3. Poco andante Ensemble Acht


14.00 Uhr

 

 

Diskothek

Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr.8 F-Dur op.93 Die Sinfonie Nr. 8 von Beethoven: Ein Witz, der vom Himmel gefallen ist? Das fragte Berlioz sich, als er die Achte zum erstenmal hörte. Man wunderte sich bereits bei der Uraufführung 1812 über den grossen Komponisten, der nach einer gewichtigen siebten Sinfonie plötzlich ein kurzes, frisches Werk präsentierte. Ein langsamer Satz fehlt darin ganz. An seiner Stelle gibt's ein Scherzando, von dem nicht klar ist, ob Beethoven sich über das neu erfundene Metronom lustig macht oder ein Uhrwerk imitiert. Bis heute wird die sogenannte "kleine F-Dur" neben der Siebten und Neuten unterschätzt. Dabei sprüht sie ur so vor Ideen. Und passt bestens zum Frühsommer! Gäste von Annelis Berger sind die Geigerin Isabelle Briner und der Dirigent Kevin John Edusei.


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


16.03 Uhr

 

 

CH-Musik

Die Schweiz im musikalischen Porträt La Suisse! Wo Franz Liszt auf seiner Reise durch die Schweiz hinkam: Er fand Inspiration die «Schweizer» Klavierstücke in seinen «Années de pèlerinage» zeugen davon. Viele Schweizer Pianisten haben sie schon eingespielt, neu gibt es auch Francesco Piemontesis Interpretation auf CD zu entdecken. Franz Liszt: Années de pèlerinage. Première année: Suisse Francesco Piemontesi, Klavier


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


17.06 Uhr

 

 

Jazz Collection

Etta James - ein bluesgetränktes Leben Sie sang Rhythm Blues und sie lebte ihre Musik: Etta James durchlebte eine Karriere mit Hochs und Tiefs, und sie rappelte sich immer wieder auf, um am Schluss ein beachtliches Werk zu hinterlassen. Ihr Erfolg als Künstlerin war ihr nicht an der Wiege gesungen worden, denn Etta James stammte aus bescheidenen Verhältnissen. Aber sie hatte eine ausdrucksstarke Stimme und es gab Leute, die das hörten und die junge Frau förderten. Mit sechzehn stand sie zum ersten Mal in einem Aufnahmestudio und in den folgenden über fünfzig Jahren half sie, weiblichen Rhythm Blues-Gesang zu definieren. Annina Salis unterhält sich mit der Sängerin Yvonne Moore über Etta James farbige Karriere. Erstausstrahlung: 30.01.18


18.30 Uhr

 

 

Samstagsrundschau

Das kontroverse Interview mit dem Gast der Woche. Oder die Sendung, die BundesrätInnen und ManagerInnen, Kulturschaffenden und PolitikerInnen die Gelegenheit gibt, ihre Position in mehr als einem kurzen Statement darzulegen.


19.00 Uhr

 

 

Echo der Zeit

«Echo der Zeit» ist die älteste politische Hintergrundsendung von Radio SRF: Seit 1945 vermittelt die Sendung täglich die wichtigsten Nachrichten, Berichte, Reportagen, Interviews und Analysen über das aktuelle Zeitgeschehen.


19.30 Uhr

 

 

Klangfenster

Kennen Sie den magischen Groove von Nik Bärtsch, die Stimmen von Cristina Branco, Kamilya Jubran und Blick Bassy oder die neuen Schweizer Sounds vom hornroh modern alphorn quartet? Haben Sie Lust auf weitere Kostproben aus den Bereichen Ethno-, Jazzethno-, World- und Crossovermusik? «Klangfenster» präsentiert neue CDs, entführt Sie in fremde Klangwelten oder verzaubert Sie mit überraschenden Klangkombinationen.


20.00 Uhr

 

 

Hörspiel

«Wir Tiere» von Justin Torres Drei Brüder. Unlösbar aneinander gekettet. Sie wachsen auf im Prekariat, mit Eltern, die jung, unerfahren, hoffnungslos und zugleich voller Liebe sind. Es ist eine Kindheit im Schwitzkasten, angefüllt mit Widersprüchen: Gewalt und Zärtlichkeit, Angst und unendlicher Spass gehen hier Hand in Hand. Jonah, Manny und Joel balgen sich durch ihre Kindheit in Brooklyn: Sie bewerfen sich gegenseitig mit Tomaten, bauen aus Müllsäcken Drachen, klauen, verstecken sich, wenn sich die Eltern anschreien, dreschen aufeinander ein, lassen sich von ihrem Vater vermöbeln, von ihrer depressiven Mutter kuscheln. Die Eltern, nur wenig älter als ihre Kinder er ist Puerto Ricaner, sie Weisse - befinden sich ausdauernd im Kampfmodus, ihre Konflikte schweissen die Familie zusammen und reissen sie auseinander. Laut ist es in diesem Haushalt und leidenschaftlich, die Jungs sind immer hungrig und wollen mehr: mehr Fleisch, mehr Krach, mehr Wärme, mehr Leben. Doch einer der drei Brüder, 17 Jahre alt, ist anders, und das wird ihm zum Verhängnis werden. Die Hörspielbearbeitung von Elisabeth Maria Weilenmann und die Kompositionen von Fatima Dunn sind eine gelungene und atmosphärisch dichte Adaption des drastischen, gleichwohl hochpoetischen Debütromans von Justin Torres: Ein junger Autor, der in Amerika gefeiert wird als «Stimme einer neuen Generation». Mit: Max Hegewald (Er, 13 Jahre), David Hofner (Er, 7 Jahre), Robin Lange (Manny, 10 Jahre), Lennart Lemster (Manny, alt), Julian Brinkmann (Joel, 8 Jahre), Daniel Axt (Joel, alt), Marina Galic (Mutter), Paul Schröder (Vater), Theresa Berlage (Lina), Hannes Stelzer (Alter Mann) sowie Christian Lessiak, Wolfgang Schroeder, Benjamin Morik und Ulrich Bähnk Aus dem Amerikanischen von Peter Torberg - Musik: Fatima Dunn - Hörspielfassung und Regie: Elisabeth Maria Weilenmann - Produktion: NDR 2017 - Dauer: 54' Aus urheberrechtlichen Gründen können wir Ihnen auf unserer Internetseite nur einen Ausschnitt des Hörspiels anbieten.



21.00 Uhr

 

 

Musik unserer Zeit

George Benjamin: schneidende Stimmen - Die Oper «Written on Skin» Mit einer ungemeinen Präzision schneiden sich die Melodielinien und Emotionen in die Haut - und ins Gedächtnis. Der englische Komponist hat mit «Written on Skin» ein unerhört eindringliches Stück geschaffen, das unter die Haut geht: Eine provenzalische Liebesgeschichte aus der Troubadourszene. Und schon ist eine weitere Oper in London uraufgeführt worden - wiederum in Zusammenarbeit mit dem Schriftsteller Martin Crimp. Wir übertragen in «Neue Musik im Konzert» Ausschnitte aus «Lessons on Love and Violence».


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


22.06 Uhr

 

 

Late Night Jazz

Rhythm + Dance Udo Lindenberg hat einst in einem Lied vom «Rhythmus wo jeder mitmuss» gesungen. Erfunden allerdings hat er ihn nicht. Das haben die Jazzer schon anfangs des letzten Jahrhunderts getan. Und sie sind heute noch Weltmeister darin: Wir beweisen es in Late Night Jazz. Zwei Stunden Musik, die in die Beine fährt; räumen Sie Tische und Stühle weg, und machen Sie die Tanzfläche frei, denn «Rhythm is our Business»! Erstausstrahlung: 12.08.17


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten

Die Nachrichten von Radio SRF informieren rund um die Uhr über die aktuelle Newslage in den Bereichen Inland, Ausland, Wirtschaft und Sport.


00.06 Uhr

 

 

Notturno

Werke Die gespielten Titel werden erst nach der Ausstrahlung angezeigt.