Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 Abendkonzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Joachim Quantz: Konzert G-Dur Ulrich Herkenhoff (Panflöte) Amati Ensemble München Leitung: Attila Balogh Saverio Mercadante: "Sinfonia caratteristica" Orchestra Philharmonia Mediterranea Leitung: Luigi De Filippi Jaques Ibert: Entr'acte Irena Grafenauer (Flöte) Maria Graf (Harfe) Manuel Maria Ponce: "Poema elegiaco" The State of Mexico Symphony Orchestra Leitung: Enrique Bátiz George Gershwin: "The man I love" Sebastian Knauer (Klavier) Louis Moreau Gottschalk: "Grande Fantaisie triumphale" op. 69 Michel Ponti (Klavier) Berliner Symphoniker Leitung: Samuel Adler


06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Globales Tagebuch, Pressestimmen, Meinung, Heute in den Feuilletons und Kulturgespräch Musikliste: Anton Eberl: 3. Satz aus der Sinfonie C-Dur Concerto Köln Leitung: Werner Ehrhardt David Lang: Light moving Hilary Hahn (Violine) Cory Smythe (Klavier) Johann Sebastian Bach: 1. Satz aus dem Oboenkonzert d-Moll BWV 1059 Marcel Ponseele (Oboe) Il Gardellino Leopold Kozeluch: 1. Satz aus dem Sextett Es-Dur Consortium Classicum Jean Sibelius: Caprice aus: 10 Stücke für Klavier op. 24 Eero Heinonen (Klavier) Leonard Bernstein: "I feel pretty" aus dem Musical "West Side Story" Baptiste Trotignon (Klavier) Minino Garay (Cajon, perc, Bombo) Carl Maria von Weber: 3. Satz aus der Sinfonie Nr. 1 C-dur op. 19 Philharmonia Orchestra Leitung: Claus Peter Flor Scott Joplin: The Easy Winners. A Ragtime Two-Step Tzimon Barto (Klavier) Andrea Zani: 1. Satz aus dem Cellokonzert Nr. 3 D-Dur Martin Rummel (Violoncello) Die Kölner Akademie Leitung: Michael Alexander Willens Antonin Dvorák: Slawischer Tanz Nr. 5 A-Dur op. 46 Russisches Nationalorchester Leitung: Mikhail Pletnev Bob Dorough: Nothing like you Cécile McLorin Salvant (voc) Aaron Diehl (piano) Paul Sikivie (Double bass) Lawrence Leathers (drums) Ensemble Wolfgang Amadeus Mozart: Ouvertüre zur Oper La Betulia liberata Concerto Köln Leitung: Werner Ehrhardt Justin Kauflin: Up and up Justin Kauflin Trio Alternativtitel: Jan Lundgren: Potsdamer Platz Jan Lundgren Quartet 6:00 - 6:10 SWR2 Aktuell 6:30 - 6:32 Nachrichten 6:37 - 6:41 SWR2 Zeitwort 25.09.1988: Das von Alvar Aalto erbaute Theater in Essen wird eröffnet Von Reinhard Hübsch 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:29 - 7:30 SWR2 Programmtipps 7:30 - 7:32 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Wie das Klima unsere Geschichte prägte Von Dagmar Röhrlich Die Folgen des Klimawandels werden die Gesellschaft erschüttern, zu Konflikten führen, zu Gewalt, Krieg und Flucht. Diese These einiger Wissenschaftler ist durchaus umstritten. Können Klimafolgen wie Hitze, Dürren, Starkregen oder Stürme wirklich die Geschichte "lenken"? Auf der Suche nach Antworten arbeiten Wissenschaftler verschiedener Disziplinen zusammen: Sie versuchen herauszufinden, wie die natürliche Klimadynamik der Vergangenheit den Lauf der Welt beeinflusst hat. Dabei konzentrieren sie sich auf starke Vulkanausbrüche, denn die können schnelle Abkühlungen der Atmosphäre auslösen. Besonders sticht das Jahr 536 n. Chr. hervor: Es markiert den Beginn der "Spätantiken Kleinen Eiszeit", die rund um die Welt von Unruhen begleitet war.


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Tschaikowsky und Mozart Mit Wolfgang Sandberger Peter Tschaikowsky gilt hierzulande immer noch als Komponist der "russischen Seele". Da schwelgen wir in seinem Violinkonzert, dem großen b-Moll-Klavierkonzert, den Ballettmusiken oder der Oper "Eugen Onegin". Doch ein Großteil seiner Musik ist bis heute kaum präsent: die Streichquartette, die Lieder, die weiteren Konzerte und Opern. Auch das Tschaikowsky-Bild ist einseitig ausgeleuchtet. Meist dominiert die voyeuristische Perspektive auf den "europäisierten Salonrussen". Die SWR2 Musikstunde sucht nach neuen Blickwinkeln und setzt den russischen Komponisten in vielfältige Beziehungen: Zu seinem Lieblingskomponisten Mozart, der so viele Spuren in seinem eigenen Werk hinterlassen hat - nicht nur in der Suite "Mozartiana".


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Der Kopf will, aber der Mund schafft es nicht Stotterer im Sprechtraining Von Anja Kempe Rund 800.000 Menschen in Deutschland haben eine sogenannte Redeflussstörung. Das Institut der Kasseler Stotter-Therapie in Bad Emstal macht mit Betroffenen Intensivtrainings. Der Gründer der Einrichtung ist selbst starker Stotterer. Die Therapie verspricht keine Heilung. Doch sie stellt in Aussicht, dass Betroffene eine bessere Kontrolle über "gefährliche" Worte erlangen und sich Aktivitäten zutrauen, die ihnen vorher unmöglich waren - Vorträge halten, Fremde ansprechen, telefonieren. (Wiederholung um 19.20 Uhr)


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Am Mikrofon: Katharina Eickhoff Georges Bizet: L'Arlésienne-Suite Nr. 1 Minkowski Etienne Moulinié: "Entrées instrumentales du ballet du Mariage de Pierre de Provence avec la belle Maguelonne" Le Poème Harmonique Leitung: Vincent Dumestre Ludwig van Beethoven: Sonate für Klavier Nr. 29 B-Dur op. 106 Wilhelm Kempff (Klavier) Richard Strauss: Konzert für Horn und Orchester Nr. 1 Es-Dur op. 11 Marie Luise Neunecker (Horn) Bamberger Symphoniker Leitung: Ingo Metzmacher


11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Jean Sibelius: Cortège Lahti Sinfonieorchester Leitung: Osmo Vänskä Frédéric Chopin: Polonaise-Fantasie As-Dur op. 61 Alexei Volodin (Klavier) Charles Villiers Stanford: Rondo F-Dur Gemma Rosefield (Violoncello) BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Andrew Manze Turlough O'Carolan: Irish tune and Jig Quadriga Consort Leitung: Nikolaus Newerkla SWR2 Musikstück der Woche: Zum kostenlosen Download unter SWR2.de Friedrich Smetana: Klaviertrio g-Moll, op. 15 Oliver Schnyder Trio Ermanno Wolf-Ferrari: Suite veneziana Münchner Rundfunkorchester Leitung: Ulf Schirmer


14.28 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Ein Festtag(10/11) Roman von Graham Swift Übersetzt von Susanne Höbel Gelesen von Iris Berben


14.55 Uhr

 

 

SWR2 Die Buchkritik

Ryszard Krynicki : Sehen wir uns noch Auswahlband von Karl Dedecius, Esther Kinsky und Renate Schmidgall aus dem Polnischen übersetzt Hanser Verlag 18 Euro Ryszard Krynicki ist als Dichter, Übersetzer vom Deutschen ins Polnische und als Verleger ganz der Literatur verbunden. Untrennbar davon ist sein politisches Engagement, das ihn zeitweise in schwere Konflikte mit dem polnischen Staat brachte. Er gehört zu den bedeutendsten Lyrikern seines Landes, auch wenn sein Werk keinen großen Umfang erreicht hat. Unter dem Titel "Sehen wir uns noch?" ist eine Auswahl an Gedichten des heute 74-jährigen erschienen. Hören Sie eine Buchkritik von Marta Kijowska.


15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


15.05 Uhr

 

 

SWR2 Cluster

Das Musikmagazin ca. 15.45 Uhr: Die Klanginsel Musikthema des Tages - Berichte und Reportagen aus dem Musikleben Musikmacher - Porträts von Musikinitiativen, Festivals, Instrumentenbauern und Musikern im SWR-Sendegebiet Serie: Musikwissen Kompakt


16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

Welche Farben hat die Macht? Deutschland nach der Wahl Es diskutieren: Bettina Gaus, politische Korrespondentin der Tageszeitung "taz", Berlin Prof. Dr. Paul Nolte, Historiker, Freie Universität Berlin Stephan Ueberbach, Leiter des SWR-Hörfunkstudios Berlin Gesprächsleitung: Matthias Heger


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Doc Daugherty, Ellis Reynolds: I'm confessin' that I love you Harry "Sweets" Edison Quintet Harry "Sweets" Edison, Trompete Jimmy Forrest, Tenorsaxofon Tommy Flanagan, Piano Tommy Potter, Bass Elvin Jones, Schlagzeug Richard Rodgers: It's easy to remember Harry "Sweets" Edison Quintet Harry "Sweets" Edison, Trompete Jimmy Forrest, Tenorsaxofon Tommy Flanagan, Piano Tommy Potter, Bass Elvin Jones, Schlagzeug Harry "Sweets" Edison: Sweetcakes Harry "Sweets" Edison Quintet Harry "Sweets" Edison, Trompete Jimmy Forrest, Tenorsaxofon Tommy Flanagan, Piano Tommy Potter, Bass Elvin Jones, Schlagzeug


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Kontext

Die Hintergrundsendung


19.20 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Der Kopf will, aber der Mund schafft es nicht Stotterer im Sprechtraining Von Anja Kempe (Wiederholung von 10.05 Uhr)


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter



20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

Deutsche Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz Leitung: Dmitrij Kitajenko Darius Milhaud: "La création du monde" op. 81a Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 1 D-Dur op. 19 Sergey Malov (Violine) Dmitrij Schostakowitsch: Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47 (Konzert vom 19. Januar im BASF-Feierabendhaus, Ludwigshafen) Georg Philipp Telemann: Suite für Flöte, Streicher und Basso continuo a-Moll TWV 55:a2 Kerstin Fahr (Blockflöte) Neumeyer Consort 1920 hatte Darius Milhaud in London zum ersten Mal in seinem Leben eine Jazzcombo gehört, in London. Anlass genug für ihn, anschließend einen Trip nach New York zu buchen, um dort Zeit in Jazzbars und Clubs zu verbringen. Die New Yorker Einflüsse hört man deutlich in der Ballettmusik zur "Erschaffung der Welt", die Milhaud auf afrikanische Mythen der Schöpfung geschrieben hat. In scharfem Kontrast dazu steht die "russische Ironie", mottobildend für den anderen Schwerpunkt des Abends. Schostakowitschs d-Moll-Sinfonie, ist Jubel unter Zwang, ein Triumph, zu dem man geprügelt wird. Biografisch ist diese 5. Sinfonie wohl auch als verbittert ironische Antwort Schostakowitschs auf die stalinistische Unterdrückung der Kunstfreiheit zu werten.


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Essay

Genau hinhören! Vom Populismus Von Daniel Hornuff Ein Populist, so die Vorstellung, ist ein getarnter Nazi, ein Rechter in jedem Fall. Stimmt aber nicht. Nicht unbedingt. Populismus ist keine Ideologie, er ist eine spezifische Weise des Sprechens. Ein rhetorisches Gefäß, das mit beliebigen Inhalten gefüllt sein kann. Will man verstehen, wie Populisten agieren, sollte man die Ohren spitzen - und möglichst genau darauf achten, wie sie formulieren, um Zustimmung zu ernten. Denn darum geht es ihnen. Denn je genauer man hinhört, desto weniger verfangen ihre Strategien.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 JetztMusik

Die Wiederkehrenden - Phantomklänge der Musik Eine Séance von Christoph Haffter Erscheinung ohne Körper, stofflos und doch ortsgebunden, ewig plötzlich wiederkehrend - Musik ist dem Gespenstischen wesensverwandt. Vielleicht ist dies der Grund, weshalb die Geister umgehen in der Musikgeschichte, von Mozarts Commendatore bis zu Steen-Andersens Phantompianisten, vom Fliegenden Holländer bis zur Hauntology, von Aperghis' Hamletgespenstern bis zum Reigen seliger Geister. Es ist bekannt: Im Gespenst erscheint Geschichte als unerledigte, im Trugbild fordert das Vergeistigte sein Recht aufs Sinnliche ein. Doch wie klingt ein solches Gespenst, woran erkennt man einen Phantomklang? Christoph Haffter begibt sich auf die Suche nach den musikalisch Wiederkehrenden.


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Giovanni Benedetto Platti: Trio c-Moll Ensemble Zefiro Wolfgang Amadeus Mozart: Rondo D-Dur KV Anh. 184 Junko Ukigaya (Flöte) Brandenburgisches Staatsorchester Frankfurt Leitung: Takao Ukigaya Karol Szymanowski: Violinkonzert Nr. 1 op. 35 Arabella Steinbacher (Violine) Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Marek Janowski Felix Mendelssohn Bartholdy: Sinfonie Nr. 2 B-Dur op. 52 Juliane Banse, Sibylla Rubens (Sopran) Vinson Cole (Tenor) Rundfunkchor Berlin Deutsches Symphonie-Orchester Berlin Leitung: Vladimir Ashkenazy


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Antonio Rosetti: Hornkonzert E-Dur Klaus Wallendorf, Sarah Willis (Horn) Kurpfälzisches Kammerorchester Leitung: Johannes Moesus Franz Schubert: Sonate a-Moll D 821 David Geringas (Violoncello) Tatjana Geringas (Klavier) Niels Wilhelm Gade: Oktett F-Dur op. 17 Philharmonisches Streichoktett Berlin Ralph Vaughan Williams: Sinfonie Nr. 5 D-Dur Musikkollegium Winterthur Leitung: Douglas Boyd


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Joseph Kreutzer: Triosonate op. 16 Consortium Classicum Robert Fuchs: Fantasiestücke op. 78 Nr. 4 - 7 Esther Nyffenegger (Violoncello) Annette Weisbrod (Klavier) Erich Wolfgang Korngold: "The Prince and the Pauper" London Symphony Orchestra Leitung: André Previn