Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 am Morgen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Georg Christoph Wagenseil: Sinfonie C-Dur WV 351 L'Orfeo Barockorchester Leitung: Michi Gaigg Heitor Villa-Lobos: Gitarrenkonzert Santiago Navascues (Gitarre) Münchner Rundfunkorchester Leitung: Heinz Wallberg Johann Christian Bach: Quartett Nr. 1 B-Dur Il Gardellino Frédéric Chopin: Impromptu As-Dur op. 29 Stanislaw Bunin (Klavier) Alessandro Marcello: Konzert d-Moll Gábor Tarkövi (Trompete) Kammerorchester des Symphonieorchesters des BR Leitung: Radoslaw Szulc Dmitrij Schostakowitsch: "Tahiti-Trott" op. 16 Russisches Staatsorchester Leitung: Dmitri Jablonskij


309 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

SWR2 am Morgen

darin bis 8.00 Uhr: u. a. Pressestimmen, Kulturmedienschau und Kulturgespräch 6:00 - 6:07 SWR2 Aktuell 6:20 - 6:24 SWR2 Zeitwort 13.11.1886: Heinrich Hertz gelingt die Übertragung elektromagnetischer Wellen Von Elisabeth Brückner 6:30 - 6:34 Nachrichten 7:00 - 7:07 SWR2 Aktuell 7:07 - 7:12 SWR2 Tagesgespräch 7:30 - 7:34 Nachrichten 7:57 - 8:00 Wort zum Tag


10 Wertungen:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


2 Wertungen:      Bewerten

08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


8 Wertungen:      Bewerten

08.29 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Der Hohenasperg ARD-Themenwoche: Gerechtigkeit Geschichten aus einem deutschen Gefängnis Von Pia Fruth Nur 90 Meter erhebt sich der Hohenasperg über das Neckarland bei Ludwigsburg. Trotzdem ist der mit Reben bepflanzte Fels herausragendes Symbol der südwestdeutschen Freiheitsbewegung, zugleich Ort politischer Willkür und Ausdruck moderner Demokratie. In der Keltenzeit war der Hohenasperg Fürstensitz, später mittelalterliche Burg, als Landesfestung trutziges Bollwerk, danach Staatsgefängnis und heute Vollzugskrankenhaus und sozialtherapeutische Anstalt der baden-württembergischen Justiz. Die Liste prominenter Insassen reicht von Dichtern und Musikerinnen wie Christian Schubart oder Marianne Pyrker, Politikern wie Staatspräsident Eugen Bolz oder Nationalökonom Friedrich List bis zum Serienmörder Heinrich Pommerenke und hungerstreikenden RAF-Mitgliedern.


31 Wertungen:      Bewerten

08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Gioacchino Rossini - der Buffonist (2) Mit Ulla Zierau


31 Wertungen:      Bewerten

10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

10.05 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik

Musik. Meinung. Perspektiven. Mit Julia Neupert


185 Wertungen:      Bewerten

11.57 Uhr

 

 

SWR2 Kulturservice


10 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten

anschließend: SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

Kurznachrichten


0 Wertungen:      Bewerten

12.33 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


9 Wertungen:      Bewerten

13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Gioacchino Rossini: "Der Türke in Italien", Ouvertüre Münchener Kammerorchester Leitung: Alexander Liebreich Gioacchino Rossini: Preghiera Die Singphoniker Richard Wagner: "Tannhäuser", Bacchanal, Bearbeitung Klavierduo Tal & Groethuysen Gaetano Donizetti: "Die Regimentstochter", Romanze der Marie, Bearbeitung Antoine Tamestit (Viola) Cédric Tiberghien (Klavier) Gioacchino Rossini: "Die Reise nach Reims", Duett Melibea - Conte di Libenskof Juan Diego Flórez (Tenor) Daniela Barcellona (Mezzosopran) Orquestra de la Comunita Valenciana Leitung: Daniel Oren Gioacchino Rossini: "Un reve" Stefan Irmer (Klavier) Carl Maria von Weber: Klarinettenkonzert Nr. 1 f-Moll op. 73 Sebastian Manz (Klarinette) Radio-Sinfonieorchester Stuttgart des SWR Leitung: Antonio Méndez Vincenzo Bellini: "Die Puritaner", Arie der Elvira (2. Akt) Pretty Yende (Sopran) Orchestra Sinfonica Nazionale della RAI Leitung: Marco Armiliato Gioacchino Rossini: "Le siège de Corinth", Rezitativ und Arie des Mahomet mit Chor (1. Akt) Samuel Ramey (Bass) Ambrosian Opera Chorus London Philharmonic Orchestra Leitung: Julius Rudel Giuseppe Verdi: "Messa per Rossini", Libera me Cristina Gallardo-Domâs (Sopran) Coro Sinfonico di Milano Giuseppe Verdi Orchestra Sinfonica di Milano Giuseppe Verdi Leitung: Riccardo Chailly


27 Wertungen:      Bewerten

14.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Leben

Jedem das Seine oder allen das Gleiche ARD-Themenwoche: Gerechtigkeit Was ist gerecht im Familienalltag? Von Andrea Edler Im Gegensatz zu anderen Gesellschaftsbereichen wird das Miteinander in der Familie nicht über Verordnungen und Gesetze geregelt. Vielmehr wird hier jeden Tag freihändig Recht gesprochen, werden Strafen angedroht, Urteile gefällt. Und obwohl sich die Urteilenden der anerzogenen oder erlernten Wertmaßstäbe, auf deren Grundlage sie ihre Urteile fällen, in der Regel nicht einmal bewusst sind, fordern wir nirgendwo sonst so vehement Gerechtigkeit ein wie in der Familie. Und sind bis ins späte Erwachsenenalter tief getroffen, wenn sie uns vorenthalten wird, wir uns ungerecht behandelt fühlen. Aber was ist gerecht zwischen Partnern, Eltern und Kindern, unter Geschwistern?


4 Wertungen:      Bewerten

15.30 Uhr

 

 

SWR2 Fortsetzung folgt

Die Witwe der Brüder van Gogh(4/12) Roman von Camilo Sánchez Gelesen von Doris Wolters


21 Wertungen:      Bewerten

15.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Julian Schutting: Unter Palmen Jung und Jung Verlag 77 Seiten 20 Euro Der 81-jährige Julian Schutting zählt zu den wichtigsten Autoren Österreichs. Seinem Studium der Germanistik ging eine Ausbildung zum Fotografen voraus. Ein vergangenes Jahr erschienenes Buch mit dem Titel "Betrachtungen" vereint erstmals Fotografien und Texte des Autors. Aktuell erschienen ist ein schmaler Band mit dem Titel "Unter Palmen", der vier lange Prosagedichte enthält. Hören Sie dazu eine "SWR2 Lesenswert Kritik" von Martin Grzimek.


2 Wertungen:      Bewerten

16.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

16.05 Uhr

 

 

SWR2 Impuls

Das Wissensmagazin


6 Wertungen:      Bewerten

16.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 Forum

"In tiefer Trauer ..." - Nachdenkliches und Skurriles zu Todesanzeigen Es diskutieren: Dr. Thorsten Benkel, Soziologe, Universität Passau Prof. Dr. Christian Sprang, Autor und Justitiar des Börsenvereins des Deutschen Buchhandels, Frankfurt Arne Storn, Publizist, Frankfurt Gesprächsleitung: Reinhard Hübsch Vor wenigen Jahren gehörten sie noch zu den meistgelesenen Bestandteilen der Tageszeitungen: die Todesanzeigen. Zumeist zusammengesetzt aus feststehenden Text-Versatzstücken wie "In tiefer Trauer...", illustriert mit grafischen Elementen wie "Die betenden Hände" von Dürer, gehörten sie zum kanonisierten Beerdigungsritual. Doch zunehmend werden solche Traditionen aufgegeben, der Nekrolog individualisiert sich, das trauernde Schwarz-Weiß der Hinterbliebenen wird farbig und transportiert im Subtext auch kritische Botschaften. Doch nicht nur Familien und Kollegen vermelden das Ableben eines Menschen, zunehmend bestellen auch Totgeweihte selbst Inserate für den Fall ihres Hinscheidens, in denen sie sich mal launig, mal ketzerisch zeigen. Wie ernst müssen, wie fröhlich dürfen Nachrufe sein? (Wiederholung vom 30.08.2017) Bücher zur Sendung: Thorsten Benkel, Matthias Meitzler, Gestatten Sie, dass ich liegenbleibe. Ungewöhnliche Grabsteine - Eine Reise über die Friedhöfe von heute, Kiepenheuer & Witsch Köln 2014, EUR 8,99 Thorsten Benkel, Matthias Meitzler, Game over - Neue ungewöhnliche Grabsteine, Kiepenheuer & Witsch Köln 2016, EUR 9,99 Christian Sprang, Aus die Maus - Ungewöhnliche Todesanzeigen, Kiepenheuer & Witsch Köln 2009, EUR 7,95 Christian Sprang, Matthias Nöllke, Wir sind unfassbar - Neueste ungewöhnliche Todesanzeigen, Kiepenheuer & Witsch Köln 2010, EUR 8,95 Christian Sprang, Matthias Nöllke, Ich mach mich vom Acker - Allerneueste ungewöhnliche Todesanzeigen, Kiepenheuer & Witsch Köln 2013, EUR 8,99


33 Wertungen:      Bewerten

17.50 Uhr

 

 

SWR2 Jazz vor Sechs

Gregory Dargent: Le Cuirassé Potentat / CD: L'Hijaz'Car L'Hijaz'Car


14 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.30 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell - Wirtschaft


1 Wertung:      Bewerten

18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur aktuell


1 Wertung:      Bewerten

19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

19.05 Uhr

 

 

SWR2 Tandem

Frauenrechte ARD-Themenwoche: Gerechtigkeit Godula Kosack über den langen Weg der Frauen zu Selbstbestimmung und Gleichberechtigung Gast: Godula Kosack, Ethnologin und Soziologin Moderation:Bernd Lechler Redaktion: Karin Hutzler Godula Kosack ist Vorstandsvorsitzende von Terre des Femmes - Menschenrechte für die Frau. Gleichberechtigung, ein Leben ohne geschlechtsbedingte Diskriminierung, Gewalt und Ausbeutung sind für sehr viele Mädchen und Frauen weltweit immer noch nicht Realität. Unser Gast Godula Kosack hat zu vielen feministischen Themen publiziert. Sie ist Professorin für Ethnologie und forschte jahrzehntelang bei der Ethnie der Mafa im Norden Kameruns. Aktuell arbeitet sie für das Projekt "Selbstbestimmung durch Bildung", das Mädchen in Nordkamerun den Schulbesuch, eine Berufsausbildung oder ein Studium ermöglicht.


138 Wertungen:      Bewerten

19.55 Uhr

 

 

SWR2 Lesenswert Kritik

Wiederholung von 15.55 Uhr


2 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

20.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik aus unseren Archiven

Franz Schubert: Die Ouvertüren Ein Projekt des RSO Stuttgart mit dem Dirigenten Paul Angerer Im Jahr 1982 nahm der österreichische Dirigent Paul Angerer (1927 - 2017) mit dem Radio Sinfonieorchester Stuttgart die Ouvertüren von Franz Schubert auf. In den insgesamt 17 Stücken der Gattung präsentiert sich ein Querschnitt durch Schuberts Orchestergesamtwerk, darunter einige Preziosen, die hier noch zu entdecken sind. Wer kennt schon das Lustspiel "Der Teufel als Hydraulicus", im Deutschverzeichnis die Nummer 4. Der Komponist war 15 Jahre alt. Die Ouvertüren spiegeln Schuberts Ehrgeiz als Musikdramatiker, der mit seinen Opern selbst nicht so richtig erfolgreich war, in den dazugehörigen Vorspielen aber außerordentliche Erwartungen weckt.


0 Wertungen:      Bewerten

21.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

21.03 Uhr

 

 

SWR2 Jazz Session: Aus dem Archiv

Schatten des Unbewussten Das Ingrid Laubrock Oktett beim SWR NEWJazz Meeting 2011 Am Mikrofon: Reinhard Kager Ingrid Laubrock zählt zweifelsohne zu den eigenständigsten Stimmen des Gegenwartsjazz. Das konnte die in New York lebende Musikerin beim SWR NEWJazz Meeting 2011eindrücklich unter Beweis stellen. Mit einem neuen Oktett, dessen Kern Laubrocks Trio "Sleepthief" mit dem Pianisten Liam Noble und dem Schlagzeuger Tom Rainey bildet, studierte die Saxofonistin neun neue Eigenkompositionen ein, die den hervorragenden Instrumentalisten vor allem in rhythmischer Hinsicht alles abverlangten. Mary Halvorson (Gitarre), Tom Arthurs (Trompete), Ted Reichman (Akkordeon), Ben Davis (Cello) und Drew Gress (Bass), die das neue Ingrid-Laubrock-Oktett komplettierten, lösten ihre Aufgaben mit Bravour: durch Präzision und Improvisationsgeschick, denn alle Kompositionen Laubrocks boten neben durcharrangierten Passagen auch viel Raum für freies Spiel. (Produktion 2012) Ingrid Laubrock: Glasses #2 Ingrid Laubrock Oktett Ingrid Laubrock: Conducted Piece No. 1 Ingrid Laubrock Oktet Ingrid Laubrock: Glasses # 1 Ingrid Laubrock Oktett Ingrid Laubrock: November Doodle Ingrid Laubrock Oktett Ingrid Laubrock: Red Hook Ingrid Laubrock Oktett Ingrid Laubrock: Chant Ingrid Laubrock Oktett


0 Wertungen:      Bewerten

22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

22.03 Uhr

 

 

SWR Bestenliste Spezial

Die neue Lust am historischen und dystopischen Erzählen Kirsten Voigt, Insa Wilke und Eberhard Falcke über "Die neue Lust am historischen Erzählen" Sigrid Löffler, Wiebke Porombka und Christoph Schröder über "Die neue Lust am dystopischen Erzählen" Moderation: Gerwig Epkes (Aufzeichnung vom 14. September in der Stadtbibliothek Baden-Baden) Es ist Tradition: Einmal im Jahr kommen die Jury-Mitglieder der SWR Bestenliste zum Kritikertreffen in Baden-Baden zusammen, um sich über ihr Metier und aktuelle Fragen der Literatur auszutauschen. Dabei geht es um Themen und Einsichten, die sich aus der Lektüre des Jahres ergeben haben. Einige davon sollen in "SWR Bestenliste Spezial" in Diskussion und Kontroverse beleuchtet werden.


0 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

23.03 Uhr

 

 

SWR2 MusikGlobal

Bodenseefestival 2018 Russische Fantasien Das Terem Quartett in Ravensburg Von Anette Sidhu-Ingenhoff Spritzig und amüsant: Das Terem Quartett gilt nach der Eremitage und dem Marinsky-Theater als das dritte "Wahrzeichen" der Metropole St. Petersburg. Das russische Wort "Terem" bedeutet "großes, offenes Haus". Offen sind die Musiker vor allem in ihren virtuosen Adaptionen klassischer Musik, die sie durch einen russischen - nicht immer ganz ernst gemeinten - Blickwinkel betrachten. Da begegnet man Mozart, Schubert, Glinka oder Chopin in ungewohntem Kontext auf ganz neue Weise, dazu gibt's russische Volksweisen. Am 16. Mai waren sie in Ravensburg zu Gast.


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Nikolaus von Reznicek: "Schlemihl" Nobuaki Yamamasu (Tenor) WDR Sinfonieorchester Köln Leitung: Michail Jurowski Wolfgang Amadeus Mozart: Flötenquartett D-Dur KV 285 Henrik Wiese (Flöte) Mitglieder des Artemis Quartetts Erwin Schulhoff: Klavierkonzert Nr. 2 Michael Rische (Klavier) WDR Rundfunkorchester Köln Leitung: Gunther Schuller Johann Friedrich Fasch: "Wir müssen alle offenbar werden" Maria Zádori (Sopran) Lena Susanne Norin (Alt) Hans Jörg Mammel (Tenor) Klaus Mertens (Bass) Rheinische Kantorei Das Kleine Konzert Leitung: Hermann Max Peter Tschaikowsky: "Romeo und Julia", Fantasie-Ouvertüre Florian Noack (Klavier)


309 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Gustav Holst: "Die Planeten" op. 32 Frauenstimmen des Monteverdi Choir Philharmonia Orchestra Leitung: John Eliot Gardiner Georg Philipp Telemann: "Pimpinone", Intermezzo I Uta Spreckelsen (Sopran) Siegmund Nimsgern (Bariton) Herbert Tachezi (Cembalo) Ensemble Florilegium musicum Leitung: Hans Ludwig Hirsch Michael Haydn: Violinkonzert B-Dur Franz Liszt Chamber Orchestra Violine und Leitung: Thomas Zehetmair Richard Wagner: "Siegfried-Idyll" Orpheus Chamber Orchestra


309 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


41 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Ludwig van Beethoven: Sonate d-Moll op. 31 Nr. 2 "Sturmsonate" Igor Levit (Klavier) Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 2 g-Moll op. 63 Anne Akiko Meyers (Violine) hr-Sinfonieorchester Leitung: Dmitrij Kitajenko Felix Mendelssohn Bartholdy: Konzertstück f-Moll op. 113 The Clarinotts


309 Wertungen:      Bewerten