Jetzt läuft auf SWR2:

SWR2 am Morgen

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Wolfgang Amadeus Mozart: Sinfonie G-Dur KV 318 Royal Philharmonic Orchestra London Leitung: Howard Shelley Georg Philipp Telemann: Allegro aus dem Konzert a-Moll TWV 52:a1 Pierre Hamon (Flöte) Le Concert des Nations Viola da gamba und Leitung: Jordi Savall Johannes Brahms: Allegro aus dem Klarinettenquintett h-Moll op. 115 Karl-Heinz Steffens (Klarinette) Scharoun Ensemble Berlin Eric Coates: "The merrymakers", Ouvertüre Pro Arte Orchestra Leitung: Gilbert Vinter Baldassare Galuppi: Sonate Nr. 5 C-Dur Arturo Benedetti Michelangeli (Klavier) Antonín Dvorák: Finale aus Serenade d-Moll op. 44 Orpheus Chamber Orchestra New York


06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


06.05 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Georges Bizet: 1. Satz aus der Sinfonie Nr. 1 C-Dur Les Siècles Leitung: François-Xavier Roth Eva dell Acqua: Villanelle Natalie Dessay (Sopran) Berliner Sinfonie-Orchester Leitung: Michael Schønwandt Ernest Chausson: Sicilienne aus dem Konzert für Violine, Klavier und Streichquartett D-Dur op. 21 Isabelle Faust (Violine) Alexander Melnikov (Klavier) Salagon Quartett Ludwig van Beethoven: Variationen über "Reich mir die Hand mein Leben" aus Mozarts Oper "Don Giovanni" WoO 28, Bearbeitung Daniel Ottensamer (Klarinette) Mozarteumorchester Salzburg Johannes Brahms: Rondo alla Zingarese aus dem Klavierquartett Nr. 1 g-Moll op. 25 Fauré Quartett Nach dem Zeitwort: Lucien Durosoir: "Oisillon bleu" Geneviève Laurenceau (Violine) Lorène de Ratuld (Klavier) 6:45 - 6:49 SWR2 Zeitwort 20.01.1956: Adenauer eröffnet die erste Militärparade der Bundesrepublik Von Jürgen Hoeren


06.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


07.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell

mit Pressestimmen


07.15 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie für Streicher C-Dur Wq 182 Nr. 3 Café Zimmermann Leitung: Pablo Valetti Eduard Nápravník: "Alle Russe" aus dem Klaviertrio g-Moll op. 24 Spyros Piano Trio Antonio Vivaldi: Arie des Anastasio aus dem 1. Akt der Oper "Giustino", Bearbeitung Lucie Horsch (Sopranblockflöte) Amsterdam Vivaldi Players Joaquín Rodrigo: 1. Satz aus dem Concierto de Aranjuez Christoph Denoth (Gitarre) London Symphony Orchestra Leitung: Jesús López Cobos Malcolm Arnold: 3 Shanties, Quintett op. 4 Variation 5


07.57 Uhr

 

 

Wort zum Tag


08.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell


08.10 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Morgen

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen

Aufwachsen ohne Gott Humanistische Erziehung heute Von Nela Fichtner Wer ist der liebe Gott? Und was passiert eigentlich nach dem Tod? Eltern, die nicht gläubig sind, tun sich mit solchen Fragen häufig schwer. Weil sie meinen, sie müssten ihren Kindern eindeutige, möglichst positive Antworten geben. Deshalb vermeiden viele, über Religion zu reden. Anders die Humanisten, die sich auf die Freidenker berufen. Sie vermitteln eine atheistische Weltanschauung, kritisches Denken und soziale Verantwortung - nicht nur zuhause, sondern auch in Kitas, Schulen und den Jugendfeiern des humanistischen Verbandes. (Produktion 2014)


08.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


09.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstunde

Pasticcio musicale Mit Konrad Beikircher Jeden dritten Samstag im Monat präsentiert der Kabarettist Konrad Beikircher in der SWR2 Musikstunde ein kleines Sammelsurium aus Musik und Geschichten, Selbsterlebtem und Nacherzähltem, Aktuellem und ewig Gültigem. Lassen Sie sich überraschen!


10.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


10.05 Uhr

 

 

SWR2 Musikstück der Woche

Am Mikrofon: Jörg Lengersdorf Johann Christian Bach: Sinfonie g-Moll op. 6 Nr. 6 SWR Symphonieorchester Leitung: Konrad Junghänel Zum kostenlosen Download unter SWR2.de


10.30 Uhr

 

 

SWR2 Treffpunkt Klassik extra

Musik, Gespräche, Gäste Am Mikrofon: Burkhard Egdorf


12.00 Uhr

 

 

Aktuell mit Nachrichten



12.15 Uhr

 

 

SWR2 Geld, Markt, Meinung


12.40 Uhr

 

 

SWR2 Journal am Mittag

Das Magazin für Kultur und Gesellschaft


12.59 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


13.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


13.05 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Nikolaj Rimskij-Korsakow: Ouvertüre zur Oper "Die Zarenbraut" Russisches Nationalorchester Leitung: Mikhail Pletnev Nikolaj Rimskij-Korsakow: "Die Zarenbraut", Szene und Arie der Marfa (4. Akt) Anna Netrebko (Sopran) Orchester des Mariinskij-Theaters Leitung: Valery Gergiev Alexander Borodin: Polowetzer Tänze aus der Oper "Fürst Igor" Sabine Meyer (Klarinette) Alliage Quintett Alexander Borodin: "Fürst Igor", Kavatine der Kontschakowna (2. Akt) Ewa Podles (Mezzosopran) Russische Philharmonie Leitung: Lew Kontorowitsch Franz Liszt: Paraphrase über die Polonaise aus Tschaikowskys Oper "Eugen Onegin" Jean-Yves Thibaudet (Klavier) Jacques Offenbach: "Hoffmanns Erzählungen", Lied des Hoffmann (1. Akt) Joseph Calleja (Tenor) Grand Théâtre de Genève Orchestre de la Suisse Romande Leitung: Marco Armiliato Ludwig Minkus: Ausschnitt aus dem Ballett "La Bayadère" English Chamber Orchestra Leitung: Richard Bonynge


13.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


14.05 Uhr

 

 

SWR2 am Samstagnachmittag

Kultur und Lebensart Moderation: Sonja Striegl 15:00 - 15:05 Nachrichten, Wetter 16:00 - 16:05 Nachrichten, Wetter ca. 16.05 Uhr Erklär mir Pop ca. 16.48 Uhr Wort der Woche


17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


17.05 Uhr

 

 

SWR2 Zeitgenossen

Konrad Beikircher, Kabarettist und Musiker Im Gespräch mit Thomas Koch "Ja sicher!" Reden kann er, reflektieren muss er, denn als Kabarettist ist er eine Art Sozialpsychologe im Dauereinsatz. Konrad Beikircher, der tiefsinnige Menschenbeobachter und inbrünstige Menschenfreund. Das Rüstzeug hierfür erhielt er durch eine dreisprachige und musikbegeisterte Kindheit in Südtirol. Neben Musikwissenschaften hat Beikircher dann Psychologie an der Universität Bonn studiert. Dorthin kam er mit 20 Jahren. Eine noch größere Schule des Lebens folgte: In Siegburg arbeitete Konrad Beikircher anschließend 15 Jahre als Gefängnispsychologe mit Straftätern aller Art, vor allem mit Jugendlichen. Auf Augenhöhe, wie er betont, auch mit Mördern. Danach erst folgte dann die große Karriere als Beobachter des Rheinischen. Seither feiert Beikircher auf kleineren und größeren Bühnen dauerhaft Erfolge. Und inzwischen bereichert er auch das Programm SWR2. Jeden dritten Samstag im Monat um 9.05 Uhr mit seinem ausgefallenen "Pasticcio musicale".


17.50 Uhr

 

 

SWR2 Lesezeichen

Menschen und Bücher aus der Region


18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


18.30 Uhr

 

 

SWR2 Interview der Woche


18.40 Uhr

 

 

SWR2 Kultur Weltweit


19.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


19.05 Uhr

 

 

SWR2 Geistliche Musik

Kirchheimer Musikwinter Solo- und Dialogkantaten von Christoph Graupner Hana Blažíková (Sopran) Dominik Wörner (Bass) Kirchheimer BachConsort Cembalo & Leitung: Rudolf Lutz (Konzert vom 6. Januar in der Evangelischen Kirche, Kirchheim)


20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


20.03 Uhr

 

 

SWR2 Abendkonzert

Europäische Avantgarde um 1400 Musik zum Konstanzer Konzil (2/3) Sollazzo Ensemble: Ars subtilior - Verfeinerte Kunst um 1400 Matteo da Peruggia: Près du soloil, Ballata Solage: Le Basile Fumeux fume, Rondeau Vincenca da Rimini: Ay Schonsolato Jacob de Senlèche: En ce gracieux tamps, Virelai u. a. (Konzert vom 22. September 2017 in Konstanz) Ensemble Tasto Solo: Instrumentalmusik aus dem Codex Faenza Anonym: Istanpitta in pro Jacopo da Bologna: No na el so amante Anonym: Istanpitta Isabella Johannes Ciconia: Ligiadra donna, Ballata u. a. (Konzert vom 23. September 2017 in Konstanz) Beim Konstanzer Konzil begegneten sich nicht nur wichtige Machthaber und Entscheidungsträger, sondern auch deren Hofkapellen sowie Stadtpfeifer und Spielleute. Erstmals treffen verschiedene europäische Musikstile aufeinander, die sich gegenseitig beeinflussen. Musikalisch gesehen ändert sich in diesen Jahren von Konstanz aus die Welt. Die Konzertreihe "Europäische Avantgarde um 1400" erinnert mit führenden Ensembles der Alten Musik an dieses Ereignis. Das Sollazzo Ensemble widmet sich der avantgardistischsten Musik der Zeit um 1400. Die Musikwissenschaft bezeichnet diese sehr verfeinerte Kunst als "Ars Subtilior". Denn die Kompositionen sind geprägt von äußerst verfeinerter Rhythmik und verarbeiten Texte voller mythologischer, christlicher und zeitgenössisch-politischer Anspielungen. Sollazzo hat sich darauf spezialisiert, diese raffinierte Klangkunst wieder zum Leben erwecken. Gleiches gilt für das spanische Ensemble Tasto Solo, das sich der frühesten überlieferten Instrumentalmusik widmet. Sein Leiter Guillermo Pérez erforscht seit Jahren intensiv das Spiel von frühen Tasteninstrumenten wie Portativ und Clavicymbalum, einer Frühform von Cembalo und Fortepiano. (Teil 3, Samstag, 27. Januar, 19.05 Uhr SWR2 Geistliche Musik)


22.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


22.03 Uhr

 

 

SWR2 Jazztime

Ein großes Orchester im Kleinen Duke Ellingtons Small-Group-Aufnahmen Von Günther Huesmann Was Swing, klanglicher Farbenreichtum, persönlicher Ausdruck und solistischer Glanz angeht, war und ist das Duke Ellington Orchestra im Jazz das Maß aller Dinge. Aber auch im Kleinen haben der Duke und seine Solisten - von Johnny Hodges über Harry Carney bis zu Cootie Williams - Großes geleistet. Schon zu Beginn seiner Karriere löste der Duke immer wieder ausgewählte einzelne Musiker aus seiner Big Band und formierte mit ihnen grandios swingende kleine Ensembles. Diese "Small Groups" boten seinen Solisten einen freudig begrüßten Freiraum. In dieser Stunde richten wir den Fokus auf genau diese kleinen Ellington-Bands. Auch wenn sie nicht ganz so bekannt sind wie Dukes großorchestrale-Werke, Ellingtons Small Group-Aufnahmen gehören zu den Juwelen der Jazzhistorie.


23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


23.03 Uhr

 

 

SWR2 Spätvorstellung

Pasticcio musicale Mit Konrad Beikircher (Wiederholung von 9.05 Uhr)


00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die erste Walpurgisnacht" op. 60 Nadja Michael (Mezzosopran) Alexander Spemann (Tenor) Andreas Schmidt (Bariton) Christoph Stephinger (Bass) Ernst Senff Chor Berlin hr-Sinfonieorchester Leitung: Hugh Wolff Sergej Rachmaninow: Klavierkonzert Nr. 2 c-Moll op. 18 Werner Haas (Klavier) hr-Sinfonieorchester Leitung: Eliahu Inbal Joseph Haydn: Streichquartett B-Dur op. 76 Nr. 4 Delian Quartett Christoph Graupner: "Fahre auf in die Höhe, und werffet eure Netze aus" Klaus Mertens (Bass) Accademia Daniel Leitung: Shalev Ad-El


02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Sebastian Bach: Suite c-Moll BWV 1011 Mstislaw Rostropowitsch (Violoncello) Ralph Vaughan Williams: "Five Mystical Songs" Thomas Allen (Bariton) Corydon Singers English Chamber Orchestra Leitung: Matthew Best Franz Schubert: Klavierquintett A-Dur D 667 "Forellenquintett" Thomas Adès (Klavier) Corina Belcea (Violine) Krzysztof Chorzelski (Viola) Alasdair Tait (Violoncello) Corin Long (Kontrabass) Igor Strawinsky: "Pulcinella", Suite New Yorker Philharmoniker Leitung: Pierre Boulez


04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Richard Wagner: "Rienzi", Ouvertüre hr-Sinfonieorchester Leitung: Juri Ahronowitsch Ludwig van Beethoven: Sonate A-Dur op. 2 Nr. 2 Martin Rasch (Klavier) Georg Philipp Telemann: "Tafelmusik", Konzert TWV 53:A2 Emmanuel Pahud (Flöte) Berliner Barocksolisten Violine und Leitung: Rainer Kussmaul