Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Tonart

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Domenico Scarlatti Sonate d-moll; Yevgeny Sudbin, Klavier Johann Friedrich Fasch Quartett d-moll; Camerata Köln Joseph Martin Kraus Sinfonie D-dur; Concerto Köln Gustav Mahler Des Antonius von Padua Fischpredigt; Thomas Hampson, Bariton; Geoffrey Parsons, Klavier Johannes Brahms Variationen über ein Thema von Joseph Haydn, op. 56a; Berliner Philharmoniker, Leitung: Nikolaus Harnoncourt Leonard Bernstein Touches; Katie Mahan, Klavier Sergej Rachmaninow Klavierkonzert Nr. 3 d-moll, op. 30; Van Cliburn; Moscow Philharmonic Orchestra, Leitung: Kyrill Kondraschin Giacomo Gorzanis Da che si part´il sol; Pino de Vittorio, Gesang; La Lyra Carl Philipp Emanuel Bach Sinfonie G-dur; Ensemble Resonanz, Leitung: Riccardo Minasi Franz Schubert Fantasie c-moll, D 48; Yaara Tal und Andreas Groethuysen, Klavier Samuel Barber Knoxville: Summer of 1915; Dawn Upshaw, Sopran; Orchestra of St. Luke´s, Leitung: David Zinman Georg Philipp Telemann Konzert B-dur; Akademie für Alte Musik Berlin


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Theodor Fontane: Ein Sommer in London


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 14. August 2003 Der Todestag des Fußballers Helmut Rahn Von Ariane Hoffmann "Aus dem Hintergrund müsste Rahn schießen! Rahn schießt: Tor! Tor! Tor! Tor!" Die Jubel-Worte von Radio-Reporter Herbert Zimmermann sind längst in die Geschichte eingegangen - fast genauso wie das Tor von Helmut Rahn selbst. 1954 bei der Fußball-WM in der Schweiz schießt er es gegen Ungarn und Deutschland ist Weltmeister. Aufatmen eines ganzen Volkes: Endlich sind "wir wieder wer!" Helmut Rahn wird der Held eines bis dahin weltweit geächteten Landes. Wo er auftaucht: Schulterklopfen, Lobeshymnen, eine Runde Pils für den Sieger. Zu viel Ruhm und zu viel Pils für einen einfachen Jungen aus Essen, der seinem Spitznamen "der Boss" nicht mehr gerecht werden kann. Rahn fährt betrunken Auto, prügelt sich mit der Polizei, geht dafür ins Gefängnis. Zur WM 1958 nimmt Nationaltrainer Sepp Herberger ihn noch mit. Danach spielt Rahn für Köln und Enschede - aber seine Zeit ist vorbei. 1964 beendet er seine Karriere. Berufliche Ambitionen als Autohändler und Vertreter scheitern. Was bleibt sind sein Kleingarten und das Pils in der Lieblingskneipe. Über sein Tor von damals mag er nicht mehr sprechen. Am 14. August 2003 stirbt Helmut Rahn - 2 Tage vor seinem 74. Geburtstag.


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

An der Bordsteinkante Von Benno Meyer-Wehlack Sprecher: Oliver Stokowski Der Alte: Horst Bollmann Der Junge: Lars Rudolph Der Krüppel: Michael Habeck Die Schwester: Jule Böwe Regie: Robert Schoen Aufnahme des SWR Anschließend: WDR 3 Foyer Lebensbilder von Aussenseitern


20.00 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter


20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

Rheingau Musik Festival Eröffnungskonzert Massimo Giordano, Tenor; Shenyang, Bassbariton; Antoine Tamestit, Viola; MDR Rundfunkchor; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Eliahu Inbal Hector Berlioz Harold en Italie Giacomo Puccini Messa di Gloria Aufnahmen vom 23. und 24. Juni aus der Basilika von Kloster Eberbach Anschließend: Rheingau Musik Festival Next Generation Benjamin Grosvenor, Klavier Johann Sebastian Bach Französische Suite Nr. 5, BWV 816 Johannes Brahms 4 Klavierstücke, op. 119 Brett Dean Hommage à Brahms Claude Debussy Prélude à l´après-midi d´un faune Alban Berg Klaviersonate Nr. 1, op. 1 Maurice Ravel Gaspard de la nuit Aufnahme vom 11. Juli aus dem Fürst-von-Metternich-Saal, Schloss Johannisberg


22.30 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Gespräch

Der Sternekoch Tim Raue im Gespräch mit Reinhard Hübsch


23.00 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Nachrichten, Wetter


23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Lesung

"Die Katze und der General" von Nino Haratischwili (21/39)


23.35 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Jazz

Soundsongs vom Neckar Die in Tübingen lebende Vokalistin Lauren Newton bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Alfredo Casella Sinfonie Nr. 3, op. 63; WDR Sinfonieorchester, Leitung: Alun Francis Felix Mendelssohn Bartholdy 6 Lieder ohne Worte, op. 53; Michael Endres, Klavier David Popper Violoncellokonzert Nr. 2 e-moll, op. 24; Wen-Sinn Yang, WDR Funkhausorchester, Leitung: Niklas Willén Johann Friedrich Fasch Doppelchöriges Konzert B-dur; Cappella Coloniensis, Leitung: Hans-Martin Linde Johannes Brahms Serenade Nr. 1 D-dur, op. 11; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Lorin Maazel Johann Sebastian Bach Partita e-moll, BWV 830; András Schiff, Klavier Jean Sibelius Sinfonie Nr. 6 d-moll, op. 104; City of Birmingham Symphony Orchestra, Leitung: Sakari Oramo Antonio Vivaldi Violinkonzert Es-dur; Giuliano Carmignola; Venice Baroque Orchestra, Leitung: Andrea Marcon Max Reger Walzer-Capricen, op. 9; Yaara Tal und Andreas Groethuysen, Klavier William Perry Brass from the Past; Nick Byrne, Ophikleide; RTÉ National Symphony Orchestra, Leitung: Paul Philips Wolfgang Amadeus Mozart Sinfonia concertante Es-dur, KV 297b; Silvia Zabarella, Oboe; Fabio di Càsola, Klarinette; Daniele Galaverna, Fagott; Kenneth Henderson, Horn; Musikkollegium Winterthur, Leitung: Douglas Boyd Heinrich Ignaz Franz Biber Battalia D-dur; Ricercar Consort Johann Strauß Trio nach Arien aus der Operette "Die Fledermaus"; The Clarinotts Carl Philipp Emanuel Bach Berliner Sinfonie e-moll; Orchestre de Chambre de Lausanne, Leitung: Christian Zacharias Felix Mendelssohn Bartholdy Scherzo a-moll, op. 81,2; Leipziger Streichquartett William Boyce Sinfonie B-dur, op. 2,1; Academy of St. Martin-in-the-Fields, Leitung: Neville Marriner