Jetzt läuft auf WDR3:

WDR 3 Mosaik

Hören
 

06.00 Uhr

 

 

WDR aktuell



06.05 Uhr

 

 

WDR 3 Mosaik

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur Darin: 06.30, 07.30, 08.30 Kurz- und Kulturnachrichten 07.00, 08.00 WDR aktuell 07.50 Kirche in WDR 3


09.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


09.05 Uhr

 

 

WDR 3 Klassik Forum

Joaquín Rodrigo Serenate al alba del dia; Andrea Lieberknecht, Flöte; Frank Bungarten, Gitarre Maurice Ravel Alborada del gracioso, Orchesterfassung; Berliner Philharmoniker, Leitung: Pierre Boulez Ernesto Lecuona Polchinella, aus "3 Miniaturen"; Thomas Tirino, Klavier Buzzi/Peccia Povere Pulcinella; Beniamino Gigli, Tenor; ein Orchester Igor Strawinsky 3 mouvements de Pétrouchka; Khatia Buniatishvili, Klavier Louise Farrenc Sinfonie Nr. 2 D-dur, op. 35; NDR Radiophilharmonie, Leitung: Johannes Goritzki Fanny Hensel Quartett Es-dur; Quatuor Ébène Marianne von Martinez Berenice, ah che fai; Nuria Rial, Sopran; La Floridiana, Leitung: Nicoleta Paraschivescu Joseph Haydn Sonate B-dur, Hob VXI:2; Ekaterina Derzhavina, Klavier Kurt Magnus Atterberg Konzert c-moll, op. 21; Truls Mørk, Violoncello; NorrlandsOperan Sinfonieorchester, Leitung: Kristjan Järvi


12.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um zwölf


12.10 Uhr

 

 

WDR 3 Kultur am Mittag

Klassische Musik und Aktuelles aus der Kultur


13.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


13.04 Uhr

 

 

WDR 3 Lunchkonzert


14.45 Uhr

 

 

WDR 3 Lesezeichen

Ulrike Edschmid: Das Verschwinden des Philip S.


15.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


15.04 Uhr

 

 

WDR 3 Tonart

Darin: 16.00, 17.00 WDR aktuell


17.45 Uhr

 

 

WDR 3 ZeitZeichen

Stichtag heute 24. Mai 1543 Der Todestag des Astronomen Nikolaus Kopernikus Von Sven Preger Wir beobachten es jeden Tag: Die Sonne geht auf, wandert am Himmel entlang und verschwindet abends wieder. Daraus lässt sich nur eines folgern: Die Sonne bewegt sich um die still stehende Erde. Ganz sicher! Ganz so sicher war sich der Astronom und Geistliche Nikolaus Kopernikus da jedoch nicht. Denn er beobachtete nicht nur die Sonne bei Tag, sondern den ganzen Sternenhimmel bei Nacht. Was er da sah, ließ ihn auf eine Ungeheuerlichkeit schließen: Die Planeten kreisen um die stillstehende Sonne. Und die Erde ist nur ein Planet von vielen. Eine gewagte Behauptung. Denn Kopernikus vertrieb damit die Erde aus dem Zentrum des Weltbildes - und den Menschen gleich mit. Kopernikus wusste um die Tragweite seiner Ansichten und wollte sich eigentlich nicht mit der eigenen Kirche anlegen...


18.00 Uhr

 

 

WDR 3 Der Tag um sechs


18.10 Uhr

 

 

WDR 3 Resonanzen

Aktuelles aus der Kultur


19.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


19.04 Uhr

 

 

WDR 3 Hörspiel

Tyll (5) Hörspiel in 8 Teilen von Daniel Kehlmann Tyll (jung): Francesco Schramm Nele (jung): Thyra Bonnichsen Agneta, Mutter: Johanna Gastdorf Claus, Vater: Martin Reinke Sepp, Knecht: Moritz Führmann Heiner, Knecht: Jean Paul Baeck Oswald Tesimond: Gerd Wameling Hanna Krell: Fiona Metscher Gottfried, Bänkelsänger: Jonas Baeck Pirmin, Gaukler: Thomas Balou Martin Graf von Trautmannsdorff: Jeff Zach Graf von Wolkenstein (jung, mittel und alt): Gustav Peter Wöhler Karl von Doder: Thomas Pohn Dragoner Franz Kärnbauer: Valentin Schreyer Dragoner Stefan Purner: Stefko Hanushevsky Dragoner Konrad Purner: Bernhard Bauer Pater Friesenegger: Georg Marin Abt von Andechs: Ernst-August Schepmann Elisabeth Stuart: Bettina Engelhardt Tyll und Origines der Esel: Lars Rudolph Nele (mittel und alt): Lisa Jopt König Friedrich (jung und mittel): Jakob Diehl König Jakob: Andreas Grothgar Lord Harrington: Stefan Viering Stallmeister: Kilian Land Koch: Steffen Reuber Graf Hudenitz: Rainer Homann Schwedenkönig: Sylvester Groth Adam Olearius: Wilfried Hochholdinger Magister Fleming: Heiko Raulin Die Alte: Ilse Strambowski Matthias: Torben Kessler Korff: Hüseyin Michael Cirpici Zofe Quadt: Marie-Theresa Lohr Johann von Lamberg: Gerhard Roiß Alvise Contarini: Luca Zamperoni Graf Oxenstierna: Jonas Müller-Liljeström Doktor Adler Salvius: Heinrich Giskes Gesandter Wesenbeck: Sebastian Schlemmer Athanasius Kirchner: Jens Wawrczeck Regie: Alexander Schuhmacher Anschließend: WDR 3 Foyer Nach dem neuen Bestseller von Daniel Kehlmann.


20.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


20.04 Uhr

 

 

WDR 3 Konzert

ACHT BRÜCKEN | Musik für Köln Hèctor Parra Orgia - Irrisorio alito d´aria, nach dem gleichnamigen Drama von Pier Paolo Pasolini für modernes Ensemble und Barockorchester, Uraufführung Martin Matalon Trame XIV für Klarinette solo und Ensemble, Uraufführung Martin Smolka Semplice für alte und neue Instrumente Bernd Alois Zimmermann Sonate für Violine solo / Metamorphose, Musik zu einem Film von Miggel Wolgensinger für kleines Orchester / Suite, aus "Das Gelb und das Grün" für kleines Orchester Carl Rosman, Klarinette; Hannah Weirich, Violine; Ensemble Musikfabrik; Concerto Köln, Leitung: Stefan Asbury und Peter Rundel Aufnahmen aus der Kölner Philharmonie und dem Kölner Funkhaus


22.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


22.04 Uhr

 

 

WDR 3 Jazz & World

Szene NRW - Aktuelles aus der Region Die 23. Hildener Jazztage Preview Jazz: Martin Laurentius Preview World: Harald Jüngst bis 24:00 Uhr


00.00 Uhr

 

 

WDR aktuell


00.05 Uhr

 

 

Das ARD Nachtkonzert

Vom Bayerischen Rundfunk Darin: 02.00, 04.00, 05.00 WDR aktuell Gioacchino Rossini Sinfonia, aus "La gazza ladra"; Münchner Philharmoniker, Leitung: James Gaffigan Jan Václav Vorísek Sinfonie D-dur, op. 24; Bamberger Symphoniker, Leitung: Jakub Hrusa Maurice Duruflé Requiem, op. 9; Okka von der Damerau, Mezzosopran; Ljubomir Puskaric, Bariton; Uladzimir Sinkevich, Violoncello; Max Hanft, Orgel; Chor des Bayerischen Rundfunks; Münchner Rundfunkorchester, Leitung: Ivan Repusic Sergej Rachmaninow Sinfonische Tänze, op. 45; Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, Leitung: Mariss Jansons Paul Hindemith Sinfonische Metamorphosen nach Themen von Carl Maria von Weber; hr-Sinfonieorchester, Leitung: Paavo Järvi Franz Schmidt Sinfonie Nr. 4 C-dur "Requiem für meine Tochter"; Netherlands Philharmonic Orchestra Amsterdam, Leitung: Yakov Kreizberg Wilhelm Stenhammar Klavierkonzert Nr. 1 b-moll; Mats Widlund; Stockholm Philharmonic Orchestra, Leitung: Gennadij Roschdestwenskij Wolfgang Amadeus Mozart Serenade G-dur, KV 525 "Eine kleine Nachtmusik"; Camerata Nordica, Violine und Leitung: Terje Tønnesen Ferdinand Ries Septett, op. 25; Linos-Ensemble Ludwig van Beethoven Ouvertüre zu "Die Ruinen von Athen"; Wiener Philharmoniker, Leitung: Claudio Abbado Julius Röntgen Altniederländische Tänze, op. 46; NDR Radiophilharmonie, Leitung: David Porcelijn Antonio Bertali Sonata; Capricornus Consort Basel Frédéric Chopin Fantasie A-dur über polnische Themen, op. 13; Jan Lisiecki, Klavier; NDR Elbphilharmonie Orchester, Leitung: Krzysztof Urbanski Wolfgang Amadeus Mozart Marsch D-dur, KV 445; Stockholm Chamber Orchestra, Leitung: Franz Welser-Möst Antonín Dvorák Mein Heim, op. 62, Ouvertüre; Tschechische Philharmonie Prag, Leitung: Václav Neumann Oliver Wallace Entanglements / Dress Building, aus "Cinderella"; ein Ensemble