Deutschlandfunk Kultur

Klangkunst

christina kubischSchall und Klang Von Christina Kubisch Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2017 Länge: ca. 54"30 (Ursendung) Der Dirigent Hermann Scherchen experimentierte in Gravesano mit der Räumlichkeit von Klängen. "Ich möchte einen Raum haben, in dem ich den Raum ausschalte." In der Mitte des letzten Jahrhunderts zog der Dirigent Hermann Scherchen nach Gravesano, ein abgelegenes Tessiner Dorf. Auf seinem Anwesen baute er ein experimentelles Tonstudio und schuf so einen Begegnungsort für Wissenschaftler, Elektroakustiker und Musiker aus aller Welt. Über die Weihnachtsfeiertage 1956 befasste er sich intensiv mit der Positionierung von Mikrofonen. In ihrer Komposition transformiert Christina Kubisch die Aufnahmen dieser Studie - erst unmerklich, dann entschieden - und reflektiert so ein weiteres Mal die Verbindung von Klang und Raum. Besonderen Dank an die Akademie der Künste Berlin für das Archivmaterial. Christina Kubisch, geboren 1948 in Bremen, zählt zur ersten Generation der Klangkünstler in Deutschland. Studium der Malerei, Musik und Elektronik. Eigene Kompositionen seit 1972. Ab 1980 vermehrt Klanginstallationen, Klangskulpturen sowie elektroakustische Kompositionen und Hörspiele. Internationale Stipendien und Auszeichnungen. Lehrtätigkeit als Professorin für audiovisuelle Kunst von 1994 bis 2003 an der Kunsthochschule Saarbrücken. Christina Kubisch ist Mitglied der Akademie der Künste Berlin. 2016 wurde sie zusammen mit Peter Kutin und Florian Kindlinger für das Stück "Desert Bloom" (WDR 2015) mit dem Karl-Sczuka-Preis ausgezeichnet. Schall und Klang
Freitag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

petra hammesfahrAlbtraum Von Petra Hammesfahr 1. Frau: Effi Rabsilber 2. Frau: Karoline Eichhorn Herr Weber: Ludger Burmann Simon: Andreas Pietschmann Mutter: Ilse Strambowski Polizist: Paul Faßnacht Alter Mann: Jochen Stern Wirtin: Angelika Fornell Regie: Christoph Pragua Judy Winkler ist verzweifelt. Am Bahnhof wurde ihr Auto gestohlen. Mit dem Auto ist auch ihr sechs Monate alter Sohn verschwunden. Judy Winkler verständigt die Polizei.
Freitag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 1

Hörspiel

sebastian baczkiewicz«Pilgrim Die Schläfer» von Sebastian Baczkiewicz 3/3 Silvie Makepeace lebt seit dreissig Jahren mit einem Mann namens Joe zusammen, ohne zu wissen, dass es sich bei ihrem Joe um Joseph von Arimathäa handelt. Alles ist in bester Ordnung, bis Malachi Styler auftaucht. Styler, ein Gesandter des Bösen, ist nämlich auf der Suche nach William Palmer. In dieser letzten Folge der «Pilgrim-Trilogie» trifft William Palmer auf Joseph von Arimathäa, den Hüter des heiligen Grals und der sogenannten «Schläfer». Die Schläfer sind König Artus Armee. Sie schlafen, bis ihre Zeit gekommen ist. Erwachen die Schläfer zur richtigen Zeit, vereinen sich die Welt der Magie und die Welt der Menschen zu ewigem Frieden. Erwachen sie zu einem beliebigen Zeitpunkt, zerfallen die Schläfer zu Staub, die Tore der magischen Welt öffnen sich und das Böse übernimmt die Weltherrschaft. Mit: Rufus Beck (William Palmer), Sigfried Terpoorten (Malachi Styler), Heidi Maria Glössner (Silvie Makepeace), Gottfried Breitfuss (Joseph von Arimathäa), Isabelle Menke (Arianhad), Wanda Wylowa (Freya Williams), Nikola Weisse (Doris Lister), Kaspar Lüscher (Securitas), Alicia Löffler (Kind) Aus dem Englischen von Karin Berri - Musik: Markus Schönholzer - Regie: Karin Berri - Produktion: SRF 2014 - Dauer: 45" Das Hörspiel kann bis am 27.10. nachgehört werden.
Freitag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

hör!spiel!art.mix

mariola brillowskaDie Gaumler Von Mariola Brillowska/Günter Reznicek Mit Mariola Brillowska, Günter Reznicek, Bela Brillowska, Arvild Baud, Philipp Mummenhoff, Holger Steen und anderen Komposition: Günter Reznicek/Nova Huta Regie: Mariola Brillowska/Günter Reznicek WDR 2016 Die Palette Von Mariola Brillowska/Günter Reznicek Komposition: Nova Huta Regie: Mariola Brillowska Autorenproduktion: 2016 Wir befinden uns im Jahr 2120. Die ganze Bevölkerung ernährt sich nur noch in Tablettenform. Die ganze Bevölkerung? Nein! Eine kleine, unbeugsame Untergrundbewegung lehnt sich gegen die verordnete kontrollierte Ernährung auf. Nachdem Ernährungsexzesse und -tabus von Veganismus bis Paleo-Diät, von Ayurveda bis Bulimie zu zahlreichen Todesfällen geführt haben, wurde jede private Ernährung gesetzlich verboten. In Folge sind die meisten Krankheiten verschwunden, der CO2 Ausstoß minimiert, die Abholzung der Regenwälder für Ackerbau gestoppt. Die Menschen werden im Durchschnitt 100 Jahre alt, häufigste Todesursache: Langeweile. Aber eine kleine Untergrundbewegung unterhält ein illegales Netzwerk aus gut versteckten Kleinfarmern, Köchen, Gourmands und Widerständlern und verspeist in geheimen Restaurants echte Lebensmittel. Ein siebengängiges Hörspiel mit musikalischen Amuse-Gueules, das den derzeitigen Ernährungswahn genussvoll auf die Schippe nimmt.
Freitag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

HÖRSPIEL

Rolls Royce Revolution Auf den Straßen von St. Petersburg Von Malte Abraham, Svenja Viola Bungarten, Simon-Philipp Gärtner, Franziska vom Heede, Sophia Hembeck, Rinus Silze, Theresa Thomasberger und Lars Werner (Studenten der UdK) Mit Martin Engler, Michael Schenk, Olaf Becker, Katja Teichmann, Thea Rasche, Jan Andreesen, Luise Deborah Daberkow, Nikolay Sidorenko, Lioba Biehler, Manuel Tschernik, Luisa-Céline Gaffron, Marion Czogalla und Nicolas Lehni Regie: Mareike Maage Komposition: Henrik von Holtum Produktion: rbb 2017 - Ursendung -
Freitag 22:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Krimi

may b. lundFingerübungen Nach dem gleichnamigen Roman von May B. Lund Aus dem Norwegischen von Gabriele Haefs Mit: Friedhelm Ptok, Brigitte Janner, Felix von Manteuffel, Leslie Malton, Astrid Meyerfeldt, Kathrin Angerer u. a. Hörspielbearbeitung und Regie: Irene Schuck (Produktion: DLR Berlin 2002) Das Hörspiel steht nach der Sendung 7 Tage zum Nachhören unter "SWR.de/swr2/hoerspiel" Lillemor Johansen ist um die 50 und übergewichtig. Mit ihren zwei Zentnern arbeitet sie in einem Krankenhaus als Sekretärin. Seit vielen Jahren ist sie dort die Seele des Ganzen, glaubt sie. Doch ihre Opfer sehen das anders, denn sie regiert mit eiserner Hand. Unliebsame weibliche Eindringlinge weiß sie zu vertreiben. Vor allem jetzt, wo sie über beide Ohren in Doktor Reiersen verliebt ist. Doch bevor sie dessen Frau Rita in die ewigen Jagdgründe schickt, muss Lillemor erst einmal üben. Für die Spezialisten, die der Polizei zur Hilfe eilen, ist der Fall klar: Der Täter muss ein psychisch gestörter Mann sein, mit unaufgearbeiteter Mutterbindung und unbändigem Frauenhass.
Freitag 22:33 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren