Deutschlandfunk Kultur

Freispiel

nikola richterMitternachtsshopping Hörspiel von Nikola Richter Regie: Judith Lorentz Mit: Claudius von Stolzmann, Franz Hartwig, Milan Peschel, Marie-Luise Schramm, Margarita Broich, Nele Rosetz Ton: Martin Eichberg und Eugenie Kleesattel Produktion: SWR/Deutschlandradio Kultur 2009 Länge: 54"27 (Wdh. v. 15.03.2010) Nachwendekindheit in den neuen Bundesländern. Zwei beste Freunde geraten in die Fänge radikaler Politik. Ein Hörspiel nach einer wahren Begebenheit: Mick wohnt gegenüber von Sammi, sie sind beste Freunde. Als Wendekinder sind sie in Umbruchlandschaften geboren, in die Riesensupermärkte wie Symbole des anderen Systems Einzug halten. Arbeit fehlt und die Erwachsenen sind zunehmend überfordert. Sammis Eltern trennen sich, die Mutter zieht mit ihm ins Nachbardorf. Immer öfter hängen die Jungen nun am Supermarkt herum. Dauerabwesende Eltern, fehlende berufliche Perspektiven - da ergeben die simplen Haltungen radikaler Politik plötzlich Sinn. Nikola Richter, geboren 1976 in Bremen, Autorin, Kuratorin, Verlagsleiterin. 2006 Roman und Hörspiel "Die Lebenspraktikanten" (SWR/DKultur). 2007 erschien der Roman "Schluss machen auf einer Insel". 2012: "poesia del parque. poemas en espanol falso". 2014 "Young Excellence Award" des Börsenblatts für ihre Arbeit als Digitalverlegerin. Sie ist Leiterin und Gründerin des Verlags "mikrotext", stellvertretende Chefredakteurin der Zeitschrift "Kulturaustausch" und Kuratorin für das Format "Netzkultur" bei den Berliner Festspielen. 2016 erhielt sie für "mikrotext" die Auszeichnung "Berlin"s Best". Mitternachtsshopping
Montag 00:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

Bärenbude Wecker - Radio für Ausgeschlafene

erhard schmiedThema: Sternschnuppen Darin: Umfrage Sternschnuppen Die Kuschelbären Johannes und Stachel Sternzeichen Das klingende Bilderbuch Gian und Giachen und der Sternschnuppenberg Hörspiel: Selma und Max (4/5) Von Erhard Schmied Teil 4: Schrecklich nett Regie: Thomas Werner Rate mal! Ratebär Bärige Miniatur Bärennachricht Nachtschwarzer Himmel. Kein Wölkchen zu sehen. Ihr guckt nach oben und schwupps - huscht etwas vorbei. War das etwa eine Sternschnuppe? Dann dürft ihr euch ganz schnell was wünschen. Vielleicht haben auch die Kuschelbären Johannes und Stachel Glück und entdecken eine Sternschnuppe. Die beiden schauen abends oft in den Himmel, um die Sterne zu finden, die die bekannten Sternzeichen bilden. Die Steinböcke Gian und Giachen müssen im Klingenden Bilderbuch aber erst noch ganz schön rackern, um eine tolle Aussicht auf den Sternenhimmel zu haben. Sie müssen dafür erst den Sternschnuppenberg erklimmen. Und das ist kein leichter Aufstieg!
Sonntag 07:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

Das Katzenhaus

MarschakVon Samuil Jakowlewitsch Marschak (ab 5 Jahren) Nach dem gleichnamigen Kinderbuch von Samuel Marschak. Die Fürstin Koschka, eine stolze, eitle Katze, lädt in ihr Prunkschloss verschiedene Haustiere ein, die ihr ergebenste Freundschaft versichern. Als ihr Haus abbrennt und sie alle Reichtümer verliert, will keiner mehr etwas von ihr wissen. Liebevolle Aufnahme findet sie jedoch bei ihren armen Verwandten, die sie einst verleugnet hatte. Regie: Ingeborg Milster Bearbeitung: Ingeborg Milster Komponist: Rolf Kuhl Produktion: Rundfunk der DDR 1958 Sprecher: Barbara Winkler - Fürstin Koschka Ingeborg Werzlau - Frau Eule (28 Min.)
Sonntag 07:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Kakadu

christine nöstlingerHörspieltag Konrad oder Das Kind aus der Konservenbüchse Von Christine Nöstlinger Bearbeitung: Ulla Illerhaus Ab 7 Jahren Regie: Hans Helge Ott Musik: Bernd Keul Mit: Ilona Schulz, Sarah Tusk, Katja Brügger, Jürgen Uter, Peter Kaempfe Produktion: NDR, BR, Dlf Kultur, hr, RB, rbb, SWR, WDR 2018 Länge: ca. 50" Moderation:Patricia Pantel Frau Bartolotti bekommt eine Riesenkonservenbüchse geliefert, aus der ein siebenjähriger Junge klettert und artig "Guten Tag, liebe Mutter" sagt. "Auch Instant-Kinder brauchen Zuneigung." So steht es auf dem Beipackzettel, den Frau Bartolotti mit einer Dose geliefert bekommt. Ein Irrtum: Die alte Dame hat kein Kind bestellt. Doch nun kann sie sich die "Ware" ja wenigstens mal anschauen. Der siebenjährige Konrad erweist sich als liebenswertes, aber allzu perfektes Kind. Als die Fabrik seine Rückgabe verlangt, muss ein ausgebuffter Plan her. Im Rekordtempo lernt Konrad, sich daneben zu benehmen. Mit Recht gilt diese Geschichte als eines von Nöstlingers Meisterwerken. In die witzig-anarchistische Handlung packte sie beißende Kritik an einer Welt, in der alles zur Ware wird.
Sonntag 08:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

88vier

Ohrfunk-Hörzeit

Hörspiele, Features und Literatur für Große und Kleine Ohren - Redaktion: Bianca und Jens Bertrams
Sonntag 09:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

WDR 5 KiRaKa. Radio für Kinder

Hörspiel - Gewinnerstück Kinderhörspielpreis 2018
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Hörspiel

Adele SchopenhauerGeschichte einer Liebe von Angela Steidele - Adele Schopenhauer und Sibylle Mertens-Schaaffhausen Adele Schopenhauer (1797-1849), Schriftstellerin, Künstlerin, die Schwester des Philosophen Arthur Schopenhauer, und die "Rheingräfin" Sibylle Mertens-Schaaffhausen (1797-1857) verband eine leidenschaftliche Liebesbeziehung mit den dazugehörigen Höhen und Tiefen. Seit 1828 waren sie ein Paar.
Sonntag 14:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info Spezial

Mikado - Radio für Kinder

maja nielsenFeldpost für Pauline Hörspiel von Maja Nielsen Regie: Axel Pleuer Mit Céline Vogt, Ingrid van Bergen, Tom Schilling, Dustin Semmelrogge u.a. WDR 2008 Post für Pauline. Ein Brief aus einem Schützengraben. Die Feldpost hat 90 Jahre gebraucht um in der Lilienstraße einzutreffen. Die rätselhaften Worte in der merkwürdigen Schrift, die das 11-jährige Mädchen nur mit Mühe entziffern kann, enthalten eine wichtige Botschaft. Und plötzlich ist es gar nicht wichtig, dass der Brief an eine ganz andere Pauline gerichtet ist, an Paulines Urgroßmutter nämlich. Denn Pauline treffen die Worte des Feldpostschreibers mitten ins Herz. Sie weiß, dass sie sich auf die Suche nach der Wahrheit machen muss. Was ist damals wirklich passiert, als Wilhelm in den Ersten Weltkrieg zog, um für den Kaiser auf dem Schlachtfeld von Verdun den Sieg zu erringen? Warum kehrte er nicht zurück? Pauline begibt sich auf Spurensuche in die Vergangenheit. Sie erfährt, was Krieg ist und was er Menschen antut. Und auch, dass Liebe stärker ist als alle Kanonenfeuer der Welt. Das Hörspiel erhielt den Deutschen Kinderhörspielpreis 2009. Die WDR-Produktion beschreibt schonungslos das Grauen des Krieges und setzt wirkungsstark Beispiele anrührender Menschlichkeit dagegen. Die Produktion, die auch im Schulunterricht eingesetzt wird, nimmt Kinder als Hörer auf eindrucksvolle Weise ernst. Kinder unter zehn Jahren sollten es gemeinsam mit einer/einem Erwachsenen hören.
Sonntag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Mikado - Radio für Kinder

maja nielsenFeldpost für Pauline Hörspiel von Maja Nielsen Regie: Axel Pleuer Mit Céline Vogt, Ingrid van Bergen, Tom Schilling, Dustin Semmelrogge u.a. WDR 2008 Post für Pauline. Ein Brief aus einem Schützengraben. Die Feldpost hat 90 Jahre gebraucht um in der Lilienstraße einzutreffen. Die rätselhaften Worte in der merkwürdigen Schrift, die das 11-jährige Mädchen nur mit Mühe entziffern kann, enthalten eine wichtige Botschaft. Und plötzlich ist es gar nicht wichtig, dass der Brief an eine ganz andere Pauline gerichtet ist, an Paulines Urgroßmutter nämlich. Denn Pauline treffen die Worte des Feldpostschreibers mitten ins Herz. Sie weiß, dass sie sich auf die Suche nach der Wahrheit machen muss. Was ist damals wirklich passiert, als Wilhelm in den Ersten Weltkrieg zog, um für den Kaiser auf dem Schlachtfeld von Verdun den Sieg zu erringen? Warum kehrte er nicht zurück? Pauline begibt sich auf Spurensuche in die Vergangenheit. Sie erfährt, was Krieg ist und was er Menschen antut. Und auch, dass Liebe stärker ist als alle Kanonenfeuer der Welt. Das Hörspiel erhielt den Deutschen Kinderhörspielpreis 2009. Die WDR-Produktion beschreibt schonungslos das Grauen des Krieges und setzt wirkungsstark Beispiele anrührender Menschlichkeit dagegen. Die Produktion, die auch im Schulunterricht eingesetzt wird, nimmt Kinder als Hörer auf eindrucksvolle Weise ernst. Kinder unter zehn Jahren sollten es gemeinsam mit einer/einem Erwachsenen hören. Mikado - Radio für Kinder
Sonntag 14:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bayern 2

Hörspiel

frank witzelStahnke 6) Geldernbeck 7) Tiefenroda Von Frank Witzel Komposition: Frank Witzel Regie: Leonhard Koppelmann BR 2018 Ursendung im Hörspiel Pool Wiederholung am Montag, 20.05 Uhr 6/15: Geldernbeck Weiterhin keine Spur von Stahnke. Dieser machte in der Kleinstadt Geldernbeck Bekanntschaft mit dem Trickbetrüger Kaumeister, der ihm aus einer Verlegenheit half und anschließend ausführlich über die Ausübung seines Handwerks informierte. 7/15: Tiefenroda Stahnkes Wege durch die deutsche Provinz führten ihn auch in den Ort Tiefenroda. Dort glaubte er auf eine geheimnisvolle Vereinigung gestoßen zu sein. Handelt es sich dabei um ein Hirngespinst oder existiert wirklich ein "verborgene Zentrum der Republik"? Immerhin wurde Stahnke in Tiefenroda zusammengeschlagen und entkam nur knapp einem Anschlag auf sein Leben.
Sonntag 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR5

WDR 5 Hörspiel am Sonntag

paul plamperDenk ich an Deutschland Der Absprung Von Paul Plamper Mit Artur Albrecht, Stefan Cordes, Felicia Descher, Richard Djif, Andy Drabek, Fernanda Farah, Ulrich Gerhardt, Margit Hahn, Carl Hegemann, Fabian Hinrichs, Michael Kinkel, Cristin König, Sophia König, Peter Kurth, Franziska Niermann, Tina Pfurr, Peter Schellenberg, Petra Sparbrod, Christian Weber, Dana Weber und viele andere Regie: der Autor Aufnahme WDR/Schloss- und Kulturbetrieb Altenburg/BR/DLF Kultur Eine ostdeutsche Kleinstadt namens "Leerstadt". 2015 sind Geflüchtete in die schrumpfende Stadt gekommen. Die Konflikte um die Zuwanderung eskalieren, als ein neu-rechter Demagoge die Wut und Ängste der Bürger*innen nutzt und zu einem Boykott gegen das städtische Theater aufruft. Dort probt das multinationale Theaterensemble gerade eine umstrittene Aufführung mit einem Hauptdarsteller aus Kamerun. Die Stadt gerät in einen medialen Wirbel um Rassismusvorwürfe und Ost-Vorurteile, als Mitglieder des Theaters ankündigen, Leerstadt zu verlassen.
Sonntag 17:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

HörspielZeit: ARD Radio Tatort - Einen Moment nicht aufgepas

radio tatortst von Martin Mosebach (hr 2018) Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit: ein geschlossener Raum, eine übersichtliche Anzahl Personen - dennoch ist die Aktentasche mit wichtigen Dokumenten zum neuen Impfstoff der Meyerheim Laboratories weg. Ein vertracktes Rätsel für Kommissar Haas, der den geplanten Dezernatswechsel noch mal aufschiebt.
Sonntag 17:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Bremen Zwei

Hörspiel

radio tatortARD Radio Tatort "Einen Moment nicht aufgepasst" Kriminalhörspiel von Martin Mosebach Der Pharmavertreter Dr. Brandenstein hat "einen Moment nicht aufgepasst" und verliert noch im Vorzimmer seines missgünstigen Chefs seine Aktentasche mit wichtigen Dokumenten zum neuen Impfstoff der Meyerheim Laboratories. Eigentlich ein Ding der Unmöglichkeit: Ein geschlossener Raum, eine übersichtliche Anzahl Personen, dazu noch alle auf die ein oder andere Weise dem Unternehmen verpflichtet - dennoch ist die Tasche weg. Das ist Kommissar Haas eigentlich auch, - "weg!" Jedenfalls hat er gerade das Dezernat für Wirtschaftskriminalität verlassen, um es im fortgeschrittenen Berufsalter noch mal mit den richtig schweren Jungs aufzunehmen. "Eigentlich" heißt nicht "tatsächlich" und deshalb schiebt der Kommissar seinen Dezernatswechsel noch mal bis zur Lösung dieses vertrackten Rätsels auf. Gelegenheit auch für seine neue Mitarbeiterin Felsenstein, ihren eigenbrötlerischen baldigen Chef kennenzulernen. Mit Felix von Manteuffel, Cornelia Niemann, Susanne Schäfer u.a. Regie: Thomas Wolfertz Produktion: hr 2018
Sonntag 18:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 Hörspiel am Sonntag

Kurt VonnegutSchlachthof 5 oder der Kinderkreuzzug. Ein Pflichttanz mit dem Tod(1/2) Nach dem gleichnamigen Roman von Kurt Vonnegut Aus dem Amerikanischen von Gregor Hens Teil 1: Das Lächeln der Mona Lisa Mit: Bernhard Schütz, Kilian Land, Jonathan Berlin, Johann von Bülow, Inga Busch, Gisa Flake, Robert Gallinowski, Christoper Heisler, Nico Holonics u. v. a. Musik: Peter Harrsch Hörspielbearbeitung und Regie: Leonhard Koppelmann (Produktion: SWR 2018 - Ursendung) Was macht der Krieg mit einem Menschen? Was machen die Bilder und Erinnerungen? Kurt Vonnegut entwirft in seinem Antikriegs- und Sciencefiction-Roman, der zugleich auch Amerika-Satire und Autobiographie ist, ein Kaleidoskop des Irrsinns und des Absurden. Als junger Soldat geriet der Amerikaner mit deutschen Vorfahren in Kriegsgefangenschaft und erlebte im Keller eines Schlachthofs den strategisch sinnlosen Brandbombenangriff vom 13. Februar 1945 auf Dresden. Dieses Erlebnis hat er in seinem grellen, postmodernen Roman verarbeitet, der 1969 erschien und zum Kultbuch der Vietnamkriegs-Gegner wurde. Die simplizianische Hauptfigur Billy Pilgrim stolpert während der Ardennen-Offensive in deutsche Gefangenschaft, übersteht Dresden, heiratet nach dem Krieg die hässliche Tochter eines reichen Brillenfabrikanten, überlebt einen Flugzeugabsturz, wird von einer Fliegenden Untertasse auf den Planeten Tralfamadore entführt und dort zu Demonstrationszwecken mit einer ebenfalls von der Erde entwendeten Hollywood-Diva gepaart. Von den kleinen grünen Tralfamadorianern lernt Billy, in der Zeit zu "reisen" - zurück in die Vergangenheit und voraus in die Zukunft, ganz wie es das achronologische Erzählen Vonneguts will. (Teil 2, Sonntag, 25. November, 18.20 Uhr)
Sonntag 18:20 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Hörspiel

Pawel SalzmanDie Welpen (1/3) Nach dem Roman von Pawel Salzman Übersetzung aus dem Russischen: Christiane Körner Bearbeitung, Komposition, Regie: Klaus Buhlert Mit: Bibiana Beglau, Felix Goeser, Franz Pätzold (als Erzählerin/Erzähler) sowie in weiteren Rollen: Hendrik Arnst, Anton Andreew, Mareike Beykirch, Moritz Ceste, Martin Engler, Moritz Grove, Manuel Harder, Corinna Harfouch, Christopher Heisler, Josephine Hock, Tilda Jenkins, Roman Kanonik, Wolfram Koch, Cristin König, Astrid Meyerfeldt, Vidina Popov, Lars Rudolph, Thomas Thieme u.a. Ton: Alexander Brennecke Produktion: Deutschlandfunk Kultur 2018 Länge: ca. 60" (Ursendung) Zwei Welpen, der eine wagemutig und aggressiv, der andere verträumt, nach Liebe suchend, streunen durch ein kriegsverrohtes Land. anschließend: "Ich kann mir nichts ausdenken, ich muss alles sehen" Pawel Salzmans Roman "Die Welpen" Die europäische Moderne in der russischen Literatur des 20. Jahrhunderts Von Christiane Körner Regie: Ulrike Brinkmann Mit: Barbara Schnitzler, Alexander Radszun und Joachim Schönfeld Ton: Alexander Brennecke Produktion: Deutschlandfunk Kultur2018 Länge: 39"30 (Ursendung) Die Welpen durchstreifen ein kriegsverrohtes Russland. Sie kommen aus den ostsibirischen Wäldern und gelangen nach Leningrad. Die Menschen, denen sie begegnen und die teils Tiergestalt annehmen, leiden Hunger, Kälte, sind Gewalt ausgesetzt, üben Gewalt aus, versuchen wie sie zu überleben. Pawel Salzman, geboren 1912 in Kischinjow (Moldawien). Der Vater, ein Oberst, war deutscher, die Mutter jüdischer Herkunft. Die Eltern ziehen 1925 nach Leningrad. Nach dem Schulabschluss wird Salzman Illustrator, assistiert beim Film. Er lernt den Maler Pawel Filonow kennen, ist beeinflusst von der russischen Avantgarde, schreibt Lyrik und Erzählungen, malt, zeichnet und findet letztlich eine Anstellung als Szenenbildner beim Film. Mit Filmteams reist er quer durch die Sowjetunion: nach Karelien, Sibirien, Tadschikistan. 1941, während der Belagerung Leningrads, verhungern die Eltern. Salzman wird 1942, inzwischen mit Frau und Tochter, nach Kasachstan evakuiert. In Alma Ata arbeitet er bis zu seinem Tod 1985 als leitender Szenenbildner bei Kasachfilm. Der Roman "Die Welpen" entsteht mit Schreibpausen von 1932-1982 und erscheint 2012 erstmals auf Russisch. Christiane Körner, geb. 1962 in Recklinghausen, studierte Germanistik, Slawistik und Politikwissenschaften. Seit 1999 ist sie als freiberufliche, literarische Übersetzerin aus dem Russischen tätig. 2017 wurde Christiane Körner der Paul-Celan-Preis verliehen. Besondere Würdigung fand ihre Übersetzung von Pawel Salzmans Roman "Die Welpen". Sie lebt in Frankfurt am Main. Die Welpen (1/3)
Sonntag 18:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Hörspiel

Marcus SeibertDenk ich an Deutschland German National Tours Von Kristian Kuszinsky und Marcus Seibert Richard Gerhardt: Martin Brambach Hannah Gerhardt: Friederike Kempter Danny: Felix Frenken Lukas: Jean Paul Baeck Günther: Ronald Kukulies Sven: Steffen Scheumann Horst Zündel: Denis Moschitto Mädchen (Jungnazi): Janina Fautz Mei-Wai: Pingting Zang Shen-Tse Yuen: Mu Cui Junge (Jungnazi): Dante Selke Touristin 1 (englisch)/Touristin: Anna-Sophia Lumpe Tourist 1/Tourist 3/Mikro: Tom Zahner Politiker: Guido Lambrecht Tourist/Tourist 2/Tourist 4: Christian Schramm Regie: Kristian Kuszinsky Satire über Busrundfahrten in den "Nazi-Kiez"
Sonntag 19:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR4 Baden-Württemberg

Mundart und Musik

radio tatortEinen Moment nicht aufgepasst ARD Radio Tatort Hörspiele und Sketche in Mundart
Sonntag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info Spezial

Das Hörspiel

terézia moraMiss June Ruby Von Terézia Mora Komposition: Sabine Worthmann Regie: Andrea Getto Mit Peter Lohmeyer, Carla Pröve, Uli Plessmann, Marion Breckwoldt, Cornelia Schirmer, Wolf- Dietrich Sprenger, Victoria von Trautmansdorff, Barbara Nüsse, Nina Weniger, Sven Mattke, Samuel Weiss, Effi Rabsilber, Steffen Peters, Jan Lindenberg NDR 2006 Das Haus der Familie Newman wird von Polizei und Presse belagert. Fünf Kinder haben sich hier verbarrikadiert und hindern Sozialarbeiter und Polizisten mit Hunden und Waffen am Zutritt. Vor drei Tagen verstarb ihr Vater nach langer Krankheit, die Mutter wurde am Morgen verhaftet. Durch die Situation überfordert und in die Armut getrieben, hatte sie mit den Kindern den Verstorbenen in einem alten Lieferwagen ins Städtchen transportiert und vor dem Gemeindeamt auf den Gehsteig gelegt. Miss June Ruby reist an, um mit den Kindern zu sprechen. Mehr unter ndr.de/radiokunst
Sonntag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR Info

Das Hörspiel

terézia moraMiss June Ruby Von Terézia Mora Komposition: Sabine Worthmann Regie: Andrea Getto Mit Peter Lohmeyer, Carla Pröve, Uli Plessmann, Marion Breckwoldt, Cornelia Schirmer, Wolf-Dietrich Sprenger, Victoria von Trautmansdorff, Barbara Nüsse, Nina Weniger, Sven Mattke, Samuel Weiss, Effi Rabsilber, Steffen Peters, Jan Lindenberg NDR 2006 Das Haus der Familie Newman wird von Polizei und Presse belagert. Fünf Kinder haben sich hier verbarrikadiert und hindern Sozialarbeiter und Polizisten mit Hunden und Waffen am Zutritt. Vor drei Tagen verstarb ihr Vater nach langer Krankheit, die Mutter wurde am Morgen verhaftet. Durch die Situation überfordert und in die Armut getrieben, hatte sie mit den Kindern den Verstorbenen in einem alten Lieferwagen ins Städtchen transportiert und vor dem Gemeindeamt auf den Gehsteig gelegt. Miss June Ruby reist an, um mit den Kindern zu sprechen. Mehr unter ndr.de/radiokunst
Sonntag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren