SRF 2 Kultur

Neue Musik im Konzert

bernarda finkCon Luigi Nono In seiner Musik ist Claus-Steffen Mahnkopf mal affirmativ und vehement, mal parodistisch und introspektiv, kompliziert und poetisch. Das Ganze gegossen in eine Hommage an Luigi Nono. «Bei meiner Hommage versuche ich, die Arbeitsweise Nonos bei jenem Streichquartett, die ich im Archivio Luigi Nono in Venedig studiert habe, zu übernehmen also gerade nicht so zu komponieren, wie ich es immer tue, nämlich einen formalen Plan zu entwerfen, den ich mit Inhalt fülle. Ich werde radikal induktiv vorgehen, einzelne Bruchstücke komponieren, sie über eine gewisse Zeit weiterentwickeln und erst am Ende zum fertigen Ergebnis zusammensetzen.» Das Ergebnis dieser Arbeit hören Sie hier. Claus-Steffen Mahnkopf: con Luigi Nono, für Streichtrio Gustav Mahler/Rainer Riehn: Kindertotenlieder Claus-Steffen Mahnkopf: Kammersinfonie Bernarda Fink, Alt Maximilian Haft, Violine Hans Egidi, Viola Aurélien Ferrette, Violoncello Ensemble Contrechamps Clement Power, Leitung Konzert vom 16.05.17, Ansermet-Saal, Genf Diese Sendung steht bis 30 Tage nach Sendetermin zum Nachhören zur Verfügung: - als kommentierte Sendung mit Ausschnitten aus dem Konzert, und - das ganze Konzert, ohne Kommentar.
Mittwoch 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SWR2

SWR2 JetztMusik

Samuel FavreDonaueschinger Musiktage 2017 Alexander Schubert: "Codec Error" für Schlagzeug, Kontrabass, Lichtregie und Elektronik (Uraufführung) Kompositionsauftrag des SWR, des IRCAM und von Musica Strasbourg mit freundlicher Unterstützung von impuls neue musik IRCAM Ensemble Intercontemporain: Samuel Favre und Victor Hanna (Schlagzeug) Nicolas Crosse (Kontrabass) (Konzert vom 21. Oktober in der Realschule, Donaueschingen) Serge Baghdassarian und Boris Baltschun: "who cooks for you who cooks for you all" für präparierte Streifenkauzeier, Lautsprecher und Infraschall Kompositionsauftrag des SWR Marianthi Papalexandri-Alexandri und Pe Lang: "modular | no2 - speaking of membranes" Klangskulptur Kompositionsauftrag des SWR Marianthi Papalexandri-Alexandri und Pe Lang: "Sound Sculptures I, II, III" Klangskulptur Werner Cee: "Sol y Sombra" Klang- und Lichtinstallation Kompositionsauftrag des SWR Alexander Schubert greift in Codec Error das Thema zunehmend künstlicher und konstruierter Körper auf. In seinem Stück ist der Körper Gegenstand der digitalen Manipulation. Schubert reagiert damit auf einen Lebensalltag, der zunehmend virtuell erscheint, und arbeitet mit Diskontinuitäten, Fälschungen und Täuschungen. Ergänzt wird dieser Konzertmitschnitt um einen Rundgang durch die Klanginstallationen der Donaueschinger Musiktage 2017.
Mittwoch 23:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren