Deutschlandfunk

Klassik live

henri dutilleuxHenri Dutilleux Sonate für Oboe und Klaiver "Les citations" für Oboe, Cembalo, Kontrabass und Schlagzeug Giacinto Scelsi "Okanagon" für Harfe, Kontrabass und Tamtam Astor Piazzolla Tangos Ensemble des Deutschen Symphonie-Orchesters Berlin Thomas Hecker, Oboe Elsie Bedleem, Harfe Ander Perrino Cabello, Kontrabass Handrik Magnus Schmidt, Schlagzeug Anna Kirichenko, Klavier und Cembalo Aufnahme vom 9.10.16 aus dem Heimathafen Neukölln Berlin
Sonntag 02:07 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Symphonische Matinée

kristian bezuidenhoutKonzert des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks Leitung: Emmanuelle Haim Solisten: Katherine Watson, Sopran; Kristian Bezuidenhout, Klavier Georg Friedrich Händel: Concerto grosso G-Dur, op. 6, Nr. 1; "Rinaldo", Ouvertüre und Arie der Almirena aus dem 2. Akt; Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert A-Dur, KV 488; Georg Friedrich Händel: "Wassermusik", Suite Nr. 1 F-Dur; Jean-Philippe Rameau: "Dardanus", Suite Aufnahme vom 17. März 2017 im Herkulessaal der Münchner Residenz
Sonntag 10:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Das Sonntagskonzert

marc-andré hamelinManze Hamelin Wolfgang Amadeus Mozart: Klavierkonzert Nr. 17 G-Dur KV 453 Anton Bruckner: Sinfonie Nr. 9 d-Moll Marc-André Hamelin, Klavier NDR Radiophilharmonie / Ltg.: Andrew Manze Aufzeichnung vom 18. Mai 2017 im Großen Sendesaal des NDR 11:00 - 11:03 Uhr Nachrichten, Wetter Das Sonntagskonzert
Sonntag 11:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Matinee

patricia kopatchinskajaBBC Symphony Orchestra, Dirigent: Sakari Oramo; Patricia Kopatchinskaja Violine. Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die Hebriden, Konzertouvertüre op. 26 * Jean Sibelius: Konzert für Violine und Orchester d-Moll op. 47 * Peter Iljitsch Tschaikowsky: Symphonie Nr. 4 f-Moll op. 36 (aufgenommen am 24. Juni im Regentenbau in Bad Kissingen im Rahmen des "Kissinger Sommers 2017")
Sonntag 11:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

1. Matinée 2010/2011

emilio pomàricoDeutsche Radio Philharmonie Emilio Pomàrico, Dirigent Ferruccio Busoni Tanzwalzer für Orchester, op. 53 Igor Strawinsky Jeu de carte Béla Bartók Konzert für Orchester Aufnahme vom 12. September 2010 in der Congresshalle Saarbrücken
Sonntag 11:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

FM4

Festivalradio

Alles rund um Festivals: Interviews und Livemitschnitte, Ticketverlosungen und News sowie die Lieblingsplatten der Festivalbands.
Sonntag 13:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Après-midi

henrik wieseKammerkonzert mit Solisten des BR-Symphonieorchesters Henrik Wiese, Flöte; Stefan Schilli, Tobias Vogelmann, Oboe; Kilian Herold, Heinrich Treydte, Klarinette; Marco Postinghel, Susanne Sonntag, Fagott; Ursula Kepser, François Bastian, Horn; Wies de Boevé, Kontrabass Dominique Horwitz, Sprecher Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio und Allegro f-Moll, KV 594; Fantasie f-Moll, KV 608; Andante F-Dur, KV 616; Felix Mendelssohn Bartholdy: "Ein Sommernachtstraum", Bühnenmusik Aufnahme vom 24. Juni 2016 im Max-Joseph-Saal der Münchner Residenz
Sonntag 13:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Ö1

Apropos Oper

Ljuba WelitschZu Gast in der Metropolitan Opera von New York: Ausschnitte aus "Aida" von Giuseppe Verdi, mit Ljuba Welitsch (Aida), Ramon Vinay (Radamès), Robert Merrill (Amonasro), Margaret Harshaw (Amneris), Jerome Hines (Ramfis), u.a., sowie Chor und Orchester der Metropolitan Opera von New York, unter der musikalischen Leitung von Emil Cooper (aufgenommen am 11. März 1950). Gestaltung: Michael Blees Ein Nachtrag zum 100. Geburtstag des legendären MET-Baritons Robert Merrill, an den wir bereits Anfang Juni erinnert haben: wieder einmal hat die Metropolitan Opera den Sendern der EBU ein kleines Paket berühmter historischer Live-Mitschnitte zur Verfügung gestellt, darunter eine denkwürdige "Aida"-Aufführung aus den 1950er Jahren - mit Ljuba Welitsch, der nicht nur in Wien für ihre packend faszinierenden Gestaltungen einst verehrten Sopranistin, mit dem Heldentenor Ramon Vinay - und eben mit dem an der MET über Jahrzehnte gefeierten Bariton Robert Merrill; 73mal hat er an New Yorks erster Opernbühne den Amonasro verkörpert, von 1947 bis 1973.
Sonntag 15:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Richard-Strauss-Festival

marlis petersenMünchner Rundfunkorchester Leitung: Ulf Schirmer Solisten: Marlis Petersen, Sopran; Bertrand Chamayou, Klavier Richard Strauss: Burleske d-Moll; "Vier letzte Lieder"; "Ein Heldenleben", op. 40 Aufnahme vom 24. Juni 2017 Richard-Strauss-Festival "Von Held und Welt" ist das Richard-Strauss-Festival (24.-30. Juni 2017) in Garmisch-Partenkirchen heuer überschrieben. Es ist das letzte Festival, das die Bayerische Kammersängerin Brigitte Fassbaender gestaltet. "Neun Jahre künstlerische Leitung sind genug", sagte sie BR-KLASSIK, "ich glaube, dass ich alles gemacht und bewegt habe, was dort möglich war - nun soll sich jemand anderes die Zähne ausbeißen". Zu ihrem Abschiedsprogramm mit Liederabenden, Konzerten, Gesprächen und einem Gesangswettbewerb hat Brigitte Fassbaender persönliche Favoriten eingeladen: die Sängerinnen Gundula Janowitz, Christiane Karg, Angelika Kirchschlager und Juliane Banse, die a-cappella-Gruppe "The King"s Singers", den Schauspieler Udo Wachtveitl - oder auch das Münchner Rundfunkorchester. Dieser Klangkörper des Bayerischen Rundfunks eröffnet das Richard-Strauss-Festival am Abend des 24. Juni 2017 mit dem "Orchesterkonzert I", das ganz dem Thema "Von Held und Welt" gewidmet ist. Die Tondichtung op. 40"Ein Heldenleben" von Richard Strauss steht auf dem Programm. Dazu seine "Vier letzten Lieder" und die Burleske für Klavier und Orchester d-moll. Es singt Marlis Petersen, am Klavier ist Bertrand Chamayou - die musikalische Leitung hat Ulf Schirmer. Die Aufzeichnung vom 24. Juni 2017 in der Alpspitzhalle vom Olympia-Eissport-Zentrum von Garmisch-Partenkirchen wird am 2. Juli 2017 ab 19.05 Uhr gesendet.
Sonntag 19:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

MDR KULTUR

MDR KULTUR im Konzert

camilla nylundRichard Wagner: Ausschnitte aus den Opern "Der fliegende Holländer", "Tannhäuser und der Sängerkrieg auf Wartburg", "Die Meistersinger von Nürnberg" sowie aus dem Bühnenweihfestspiel "Parsifal" Gerd Grochowski, Bassbariton; Camilla Nylund, Sopran MDR Rundfunkchor, MDR Sinfonieorchester, Leitung: Risto Joost Aufnahme vom 22.5.2016, Leipzig, Gewandhaus Ausstrahlung in stereo und surround ODER Brett Dean: "Amphitheatre", Szene für Orchester Béla Bartók: Konzert für Viola und Orchester Sz 120 Robert Schumann: Sinfonie Nr. 2 C-Dur op. 61 Nils Mönkemeyer, Viola MDR Sinfonieorchester, Leitung: Markus Stenz Aufnahme vom 17.4.2016, Leipzig, Gewandhaus Ausstrahlung in stereo und surround
Sonntag 19:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk Kultur

Konzert

jan lisieckiKissinger Sommer Max-Littmann-Saal im Regentbau Aufzeichnung vom 25.06.2017 Detlev Glanert "Weites Land", Konzertouvertüre Frédéric Chopin Konzert für Klavier und Orchester Nr. 2 f-Moll op. 21 Robert Schumann Sinfonie Nr. 2 Es-Dur "Rheinische" Jan Lisiecki, Klavier BBC Symphony Orchestra Leitung: Sakari Oramo
Sonntag 20:03 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

HR2

Verdis "Requiem" aus Leipzig

anke vondungErika Grimaldi, Sopran / Anke Vondung, Mezzosopran / Francesco Demuro, Tenor / Rafal Siwek, Bass MDR-Radio-Chor MDR-Sinfonieorchester Leitung: Roberto Abbado (Aufnahme vom 22. November 2015 aus dem Gewandhaus) Anschließend, etwa ab 21:35 Uhr: Fauré: Trio d-Moll für Klarinette, Violoncello und Klavier (Paul Meyer / François Salque / Éric Le Sage) - Haydn: Sinfonie Nr. 43 Es-Dur "Merkur" (Academy of Ancient Music / Christopher Hogwood) - Schumann: Nachtstücke für Klavier op. 23 (András Schiff) ......................................................... Obwohl Verdi die Kirche ablehnte und vermutlich nicht einmal besonders gläubig war, komponierte er 1874 das wohl eindrucksvollste Requiem des 19. Jahrhunderts. Seine Gegner beschimpften es als "Oper im Kirchengewand" und sogar als "liturgisches Ungeheuer", das die Sphären vermische, das geheiligte liturgische Wort im theatralischen Operngetöse verunreinige. Doch dabei wollte Verdi keine Messe für die Kirche schreiben, sondern ein Werk, das das Ringen jedes einzelnen Menschen mit dem Tod musikalisch darstellt. Äußerer Anlass für die Komposition war der Tod des von Verdi hochverehrten Dichters Alessandro Manzoni. Er hatte sich, wie Verdi, für die Einigung Italiens, für Humanität und Gerechtigkeit eingesetzt. hr2-kultur sendet heute Abend Verdis Requiem in einer Aufnahme aus dem Leipziger Gewandhaus. Die musikalische Leitung hat Roberto Abbado.
Sonntag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Oper

jessica prattLe Comte Ory Oper in 2 Akten von Gioacchino Rossini Graf Ory: Lawrence Brownlee, Tenor Der Gouverneur: Oleg Tsybulko, Bass Isolier: Jana Kurucová, Mezzosopran Raimbaud: Roberto de Candia, Bass Gräfin Adèle de Formoutier: Jessica Pratt, Sopran WDR Rundfunkchor Köln; WDR Funkhausorchester Köln, Leitung: Giacomo Sagripanti Aufnahme aus dem Konzerthaus Dortmund Anschließend: WDR 3 Operntagebuch mit Richard Lorber
Sonntag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SR2 Kulturradio

JazzNow

Jan LudgrenJazz live with friends in Kooperation mit der Illinger JazzLounge Jan Ludgren Quartet (Teil 1) Aufnahme vom 5. Mai aus der Illipse, Illingen
Sonntag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

RBB kulturRadio

BERLINER PHILHARMONIKER

berliner philharmonikerMatthias Pintscher dirigiert die Berliner Philharmoniker Gabriel Fauré: Pelléas et Mélisande, Suite, op. 80 Matthias Pintscher: Mar"eh für Violine und Orchester Renaud Capuçon Arnold Schönberg: Kammersinfonie Nr. 2, op. 38 Claude Debussy: La Mer Aufnahme vom 12.09.2015 im Rahmen des Musikfestes Berlin in der Philharmonie Sir Simon Rattle dirigiert die Berliner Philharmoniker Johannes Brahms: Sinfonie Nr. 2 D-Dur, op. 73 Aufnahme vom 12.09.2004 in der Berliner Philharmonie Ludwig van Beethoven: Sinfonie Nr. 4 B-Dur, op. 60 Aufnahme vom 09.12.2004 in der Berliner Philharmonie
Sonntag 20:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Nordwest Radio

Nordwestradio in concert

verneri pohjolajazzahead! 2017: Verneri Pohjola Group (FI), Dalinèo (FI), Raoul Björkenheim eCsTaSy (F), Kari Ikonen Trio (F) Konzertmitschnitte vom 27. April 2017, Messehallen 7 und dem Kulturzentrum Schlachthof, Bremen Die Zahlen sprechen für sich. Mehr Besucher, mehr Fachpublikum, mehr Aussteller ? die jazzahead! ist und bleibt eine Erfolgsgeschichte. Zum zwölften Mal fand die Bremer Jazzmesse statt. Erneut kamen für sie auch zahllose Besucher aus dem Ausland in die Stadt. Einerseits ist die jazzahead! Dreh- und Angelpunkt für das Jazz-Business mit all seinen Facetten, von den Agenturen und Plattenfirmen über Festivalmacher und Clubbetreiber bis zu Verlagen und Instrumenten-Herstellern. Andererseits versammelt sich zur Messe eine Vielzahl kreativer Kräfte, um deren Wirken es letztlich geht. Im Mittelpunkt des Konzertgeschehens stehen Jahr für Jahr die sogenannten Showcase-Konzerte. Die können ausgewählte Gruppen als Plattform nutzen, um neue Kontakte in alle Herren Länder zu knüpfen und ein neues Publikum zu gewinnen. Neben der "German Jazz Expo", dem "European jazz Meeting" und der "Overseas Night" ist eine Sparte dem Partnerland des aktuellen Jahrgangs vorbehalten. In diesem Jahr startete die jazzahead! entsprechend mit einer "Finnish Night". Unter anderem dabei: Die Gruppe von Trompeter Verneri Pohjola, mit der er aktuell Stücke seines Vaters Pekka Pohjola interpretiert, die quirlige Twäng-Jazz-Groove-Band Dalindèo um Gitarrist Vallteri Pöyhönen, das Quartett von Gitarristen-As Raoul Björkenheim und das akustische Trio des vielseitigen Pianisten Kari Ikonen.
Sonntag 20:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Schleswig-Holstein Musik Festival 2017

hélène grimaudLive: Eröffnungskonzert Maurice Ravel: Daphnis et Chloé, Suite Nr. 2 Klavierkonzert G-Dur César Franck: Sinfonie d-Moll Hélène Grimaud, Klavier NDR Elbphilharmonie Orchester Ltg.: Thomas Hengelbrock Live aus der Musik- und Kongresshalle Lübeck Schleswig-Holstein Musik Festival 2017
Sonntag 20:15 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

N-Joy Radio

N-JOY Soundfiles live

Die größten Konzerte Live on tape im Radio.
Sonntag 21:00 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

Deutschlandfunk

Konzertdokument der Woche

Musikfest Erzgebirge 2016 Pilgernde Musik - Pilgermusik Werke für Chor a cappella von Maurice Duruflé, Benjamin Britten, Thomas Tallis, Orlando Gibbons, Gabriel Fauré, William Byrd u. a. VOCES8 Aufnahme vom 12.9.16 in der St. Annenkirche, Annaberg-Buchholz Silbermanns Freiburger Domorgeln Werke von Johann Sebastian Bach, Johann Caspar Kerll, Johann Kuhnau, Josef Ferdinand Norbert Seger u. a. Matthias Süß, Pavel Èerný, Orgel Aufnahme vom 15.9.16 im Dom St. Marien, Freiberg Am Mikrofon: Klaus Gehrke ,Wege": Unter diesem Motto stand das Musikfest Erzgebirge 2016 gleich im mehrfacher Weise. Denn es hatten sich nicht nur wieder zahlreiche internationale renommierte Musikerinnen und Musiker auf den Weg in die sächsische Bergregion gemacht, sondern auch programmatisch war das Thema Reisen vielfach präsent. Beispielsweise hatte das britische Vokalensemble VOCES8 sein Konzert in Annaberg-Buchholz mit ,Pilgernde Musik" überschrieben. Matthias Süß und Pavel Èerný dagegen wanderten zwischen den beiden Silbermann-Orgeln im Freiburger Dom hin und her.
Sonntag 21:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

SRF 2 Kultur

Musikabend

Der Musikabend am Sonntag ist ideal für alle Konzertgänger und Opernliebhaberinnen, die das Live-Feeling auch zu Hause erleben möchten. Wir bringen Aufnahmen von internationalen Orchestern, senden live von grossen Festivals, sind beim schillernden Opern-Event dabei und interviewen Künstlerinnen und Künstler vor und hinter den Kulissen. Im Anschluss lassen wir den Abend bis Mitternacht passend ausklingen, sei es mit weiteren Aufnahmen der Interpreten, sei es mit dem Vertiefen eines thematischen Schwerpunkts.
Sonntag 22:06 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

NDR kultur

Soirée

sharon kamGesprächskonzert mit dem Sharon Kam Trio Wolfgang Amadeus Mozart: Trio Es-Dur KV 498 - Kegelstatt-Trio - Robert Schumann: Märchenerzählungen op. 132 Johannes Brahms: Zwei Gesänge op. 91 Franz Schubert: Moments musicaux für Klavier D 780 Nr. 1 - 3 Béla Bartók: Kontraste Sharon Kam, Klarinette / Ori Kam, Viola Matan Porat, Klavier Aufzeichnung vom 16. Mai im FreiRaum in Wolfsburg Soirée
Sonntag 22:30 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

WDR3

WDR 3 Studio Neue Musik

Stefan PrinsMit Michael Rebhahn Piano Heros Stefan Prins Ausschnitte aus "Piano Hero" for piano and live-electronics; Stéphane Ginsburgh, Piano und Keyboard; Stefan Prins, Electronics und Video Mauricio Kagel Transición II für Klavier, Schlagzeug und Tonbänder; David Tudor, Klavier; Christoph Caskel, Schlagzeug Michael Beil Doppel für 2 Klaviere, Live-Elektronik und Live-Video; GrauSchumacher Piano Duo Brigitta Muntendorf The Key of Presence für 2 Klaviere, Live-Elektronik und Zuspielung; GrauSchumacher Piano Duo; Experimentalstudio des SWR bis 24:00 Uhr
Sonntag 23:04 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren

BR-Klassik

Musik der Welt

LepasereeDas Trio Lepaseree aus Estland Konzert vom 30. Juli 2016 beim 37. Euroradio Folk Festival Viljandi
Sonntag 23:05 Uhr

Zum ProgrammReinhörenTermin

Reservieren